Stadtwerke Gotha bilden aus – Fünf Azubis beginnen ihre Ausbildung im August

0
283
Logo der Stadtwerke Gotha

Gleich fünf neue Azubis im Alter zwischen 16 und 18 Jahren beginnen am 1. August ihre Lehrjahre bei den Stadtwerken Gotha. Die Ausbildungsberufe sind sowohl in der Verwaltung als auch im technischen Bereich angesiedelt.

Thomas Schollmeyer, Geschäftsführer der Stadtwerke Gotha NETZ GmbH, freut sich über so viel „Nachwuchs“: „Als einer der großen Arbeitgeber in Gotha wollen wir auch den jungen Menschen eine Chance geben, ihre beruflichen Träume in ihrer Heimat zu verwirklichen.“

Doch selbstverständlich bilden die Stadtwerke nicht nur aus, um Berufsanfängern Karrierechancen zu bieten. Thomas Schollmeyer: „Den eigenen Nachwuchs zu entwickeln, ist der Kern unserer Personalstrategie. Bestens ausgebildeter Nachwuchs ist die Grundvoraussetzung, um die Zukunftsaufgaben im Interesse unserer Kunden und der Stadt Gotha zu meistern.“

Hierfür wird den Auszubildenden einiges geboten. Sie haben beispielsweise fachlich feste Ansprechpartner und eine Ausbildungsleiterin:  Julia Wittich ist Betreuerin und erste Anlaufstelle für die Azubis. Sie stimmt Ausbildungspläne ab, führt Etappengespräche, koordiniert und begleitet den individuellen Ausbildungsprozess und hat immer ein offenes Ohr.

Und was denken die Auszubildenden? Sara Michel hat eine Ausbildungsstelle zur Kauffrau für Büromanagement ergattert; Jonas Kaschub beginnt eine Ausbildung zum Elektroanlagenmonteur. Warum sich Sara Michel beworben hat? „Die gute Präsenz der Stadtwerke in Gotha und auch deren Engagement, zum Beispiel für Klima und Umweltschutz, haben mich dazu bewogen, die Bewerbung abzuschicken“, berichtet sie. Beiden Azubis ist das künftige Arbeitsumfeld wichtig. Sara Michel: „Das freundliche und aufgeschlossene Arbeitsumfeld fiel mir von Beginn an auf und ich freue mich, in Zukunft mit solch einem Team zusammen arbeiten zu können.“ Jonas Kaschub hat genaue Vorstellungen: „Ich erhoffe mir eine spannende Ausbildung, in der mir alle Bereiche des Berufes gezeigt und beigebracht werden und bei der ein gutes Verhältnis zwischen Ausbildern, Kollegen und Azubis herrscht.“

Neben Sara Michel lernt auch Christoph Liedloff den Beruf Kaufmann für Büromanagement. Außerdem konnte mit Niclas Flessa ein junger Mann für den Ausbildungsberuf Mechatroniker gewonnen werden. Fünfter im Bunde der neuen Nachwuchstruppe ist Leon Frank Braune, der sich nach Abschluss seiner Lehrzeit Elektroniker für Betriebstechnik nennen darf.

„Die Stadtwerke Gotha freuen sich über so viel frischen Wind im Unternehmen“, blickt Thomas Schollmeyer erwartungsvoll in die Zukunft.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT