Gotha: Vandalismus in der Hochzeitsallee

0
527
Foto: pixabay.com

Gotha (red, 2. März). Am Wochenende kam es zu Vandalismus in der Hochzeitsallee. Das berichtete heute die Stadtverwaltung Gotha.
Nach Auskunft eines Anwohners aus der Friedrich-Ebert-Straße seien in den Abend- und Nachstunden Flaschen zerbrochen und Bäume abgebrochen worden. Mit dem Holz wäre ein Feuer entfacht worden. Eine Bank sei samt Fundamenten herausgerissen worden.
Die alarmierten Polizisten konnten die Randalierer stellen und deren Personalien aufnehmen.
Ein Teil des Mülls hätten Anwohner dankenswerter Weise bereits am nächsten Morgen entfernt, so die Stadtverwaltung. Am Montagvormittag rückten Mitarbeiter der Stadtverwaltung an und versuchten, weitere Scherben und anderen Unrat zu entfernen.
Es sei jedoch nicht auszuschließen, dass sich auf der großen Wiese noch vereinzelt Scherben befinden. Hundebesitzerinnen und -besitzer werden deshalb gebeten, besonders aufmerksam zu sein.
Die abgebrochenen Bäume müssen nun im Herbst nachgepflanzt werden.

 

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT