Lockdown bis kurz vor Weihnachten geplant

0
747
Grafik: Tumisu/Pixabay

Gotha (red, 21. November). „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…“ – was aber nichts Gutes verheißt.
Denn nach mehreren Medienbeiträgen planen Bund und Länder planen offenbar, den derzeit gültigen Lockdown light bis zum 20. Dezember zu verlängern. Das berichtet u. a. auch Business Insider.

Würde heißen: Restaurants sowie Kultur- und Freizeit-Einrichtungen bleiben dicht, Geschäfte dürfen weiter öffnen. Sollte das Infektionsgeschehen auch nach Weihnachten noch nicht im Griff sein, könnten die Winterferien bis zum 10. Januar verlängert werden.

Der Bund plädiere dafür, schon im Dezember weniger Präsenzunterricht für ältere Jahrgänge durchzuführen. Auch geringere Obergrenzen für private Treffen sind im Gespräch.
weiterlesen…

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT