Wacker Gotha wählte neuen Vorstand

0
426
Wacker-Präsident Thomas Fiedler spricht zur Mitgliederversammlung

Gotha: Am Freitag Abend führte unser Verein seine diesjährige Mitgliederversammlung im Quality-Hotel Gotha durch. Unser Verein bedankt sich für die hervorragende Bewirtung und Betreuung bei Hannelore Neher und dem Team um Geschäftsführer Herrn Lutz.

Zu Beginn der Veranstaltung durfte die Mitgliederversammlung als Gast unseren Oberbürgermeister Knut Kreuch begrüßen, der seinerseits ein Paar nette Grußwort an die Mitglieder richtete.

Hauptinhalte der Jahreshauptversammlung waren der Rechenschaftsbericht des Vorstands, in dem Präsident Thomas Fiedler neben vielen großartigen Erfolgen auch energische und deutliche Kritik an änderungswürdigen Dingen übte und der folgenden Finanzbericht Jürgen Tharas, der eine hervorragende finanzielle Bilanz sowie einen äußerst positiven Ausblick hinsichtlich des zur Verfügung stehenden Budgets geben konnte.

Im zweiten Teil war dann mit der alle drei Jahre durchzuführenden Wahl des Vorstands der Höhepunkt des Abends gegeben. Alle drei Vorstandsmitglieder, Thomas Fiedler als Präsident, Ralf Dewart als Vizepräsident und Jürgen Thara als Schatzmeister, wurden wieder in ihre Ämter gewählt.

„Ich fühle mich natürlich geehrt, wenn die Mitglieder einem das Vertrauen  erneut aussprechen.“ sagte der alte und neue Präsident Thomas Fiedler. „Allerdings ist es für eine Demokratie und auch für stets notwendige Erneuerungsprozesse nie gut, wenn keine Gegenkandidaten antreten. Es hat dann irgendwie den faden Beigeschmack, dass man vielleicht nur deshalb gewählt wurde, weil es ja kein anderer machen wollte.“

 In einer emotionalen Rede hatte Thomas Fiedler in seinen ersten Worten nach der Wiederwahl verdeutlicht, welche Aufgaben seiner Meinung nach in den kommenden drei Jahren zu lösen oder zumindest anzuarbeiten sind, wenn beim FSV Wacker 03 weiter Qualitätsarbeit geleistet und der Fußball in Gotha in Thüringen weiter eine bedeutende Rolle spielen soll.

Auszug der von Thomas Fiedler angesprochenen Schwerpunkte

  • Fußballspielen beim FSV Wacker 03 soll in allen Mannschaften und Altersklassen Spaß machen
  • Spieler- und Trainergewinnung mit dem Versprechen und der Gewährleistung qualitativ hochwertiger Aus- und Weiterbildung
  • Optimale Nutzung und Vermarktung der durch die Stadt Gotha und den Landkreis zur Verfügung gestellten finanziellen und immobilen Ressourcen
  • Entwicklung der Kinder in enger Zusammenarbeit mit dem DFB-Stützpunkt
  • Aus- und Weiterbildung der Trainer gemeinsam mit dem DFB-Stützpunkt
  • Schrittweise Anhebung der Übungsleiterpauschalen entsprechend der erworbenen Lizenzen und nach dem Leistungsprinzip
  • Effektivere Einbeziehung der Eltern in den Ausbildungsprozess
  • Weitere Verbesserung der Zusammenarbeit mit den anderen Gothaer Fußballvereinen durch die Gründung eines Perspektiv-Arbeitskreises
  • Keine Tabus in den Gesprächen und Diskussionen mit den anderen Vereinen, wie der Fußball in Gesamt-Gotha attraktiver gestaltet werden kann.

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT