113 Impfungen binnen viereinhalb Stunden

0
408
113 mal wurde am Freitag am Coburger Platz geimpft. Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Gotha (red, 11. Oktober). Bei der Impfaktion am Freitag am Coburger Platz wurden 113 Dosen binnen viereinhalb Stunden verimpft. Das berichtete Ariane Dziuballe. Sie arbeitet fürs Stadtteilmanagement „Gotha-West“.

Das Impfteam sei von der guten Organisation vor Ort beeindruckt gewesen. Die Nachfrage habe zum Angebot gepasst „und doch waren alle überrascht, dass auch Impfwillige aus Teutleben, Crawinkel, Eisenach und sogar Nordhausen angereist waren“.

Die Motivation der Gäste sei ganz unterschiedlicher Natur gewesen, aber der Großteil habe einen großen Vorteil in der einmaligen Verabreichung des Vakzins gesehen: „. Dafür nahmen manche eine Wartezeit von bis zu einer Stunde in Kauf.“

Die Stimmung sei durchweg positiv gewesen. Sicher nicht zuletuzt deshalb, weil die Wartenden  sowohl vor der Impfung als auch danach außerhalb der Räumlichkeiten mit Getränken und einer kleinen Stärkung durch den Jugendmigrationsdienst im Quartier der Diakoniewerk Gotha gGmbH versorgt wurden.

Diese Gemeinschaftsaktion kam auf Initiative des Stadtteilmanagements „Gotha-West“ und des Jugendmigrationsdienstes der Diakoniewerk Gotha gGmbH in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen zustande.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT