Kreiskarnevalsumzug entfällt erneut

0
511
Repro: OaF

Gotha (red, 24. Januar). Die Karnevals- und Faschingsvereine haben mit dem Landkreis entschieden, ein zweites Mal den Kreiskarnevalsumzug als Höhepunkt der närrischen Saison abzusagen.
In Abstimmung mit den Karnevalsturnern Waltershausen, die am 20. Februar Gastgeber des größten Straßenfaschings der Region gewesen wären, sowie den Präsidentinnen und Präsidenten der heimischen Vereine und Landrat Onno Eckert fiel diese Entscheidung: „Allen Beteiligten fällt es schwer, abermals zu verzichten. Doch beweisen Ausrichter und Teilnehmer großes Verantwortungsbewusstsein für ihre Vereine und die potenzielle Gästeschar aus nah und fern. Selbstredend hätten wir gern die 140 Karnevalsturner und ihre befreundeten Vereine von Ibenhain bis in die Turnhalle Gothaer Straße begleitet. Doch die wieder ansteigenden Infektionszahlen aus der Omikron-Variante lassen dies leider nicht zu“, so Eckert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT