Porzellankirche Leuchtenburg ist erstmals Spielstätte beim Thüringer Orgelsommer

0
890
Thüringer Orgelsommer in der Porzellankirche Leuchtenburg

Deutschlands erste Porzellankirche auf der Leuchtenburg in Seitenroda ist nicht nur ein optisches Erlebnis. Welche besondere Atmosphäre und Akustik der moderne weiße Vorhang aus Porzellanlamellen im Innern der Kapelle verleiht, davon können sich die Besucher des 26. Thüringer Orgelsommers überzeugen. Die renommierte Konzertreihe hat die Porzellankirche Leuchtenburg in diesem Jahr erstmals als Spielstätte mit aufgenommen. Am Samstag – 15. Juli um 19.00 Uhr spielt der Organist und Initiator des Thüringer Orgelsommers, Gottfried Preller an der Steinmeyer-Orgel aus dem Jahr 1930. Auf dem Programm stehen Werke etwa von Reger und Bach. Begleitet wird Preller, der bereits auf Konzertreisen in ganz Europa, Japan und in den USA spielte, von Erik Warkenthin an der Laute und dem Tenor Björn Werner. Das Programm orientiert sich am 500. Reformationsjubiläum. Eintrittskarten zum Preis von 12,- € / erm. 9,- € sind ab eine Stunde vor Konzertbeginn erhältlich. Vorbestellungen können unter info@leuchtenburg.de oder unter +49 (0) 36424 / 7133-33 vorgenommen werden.

Der Thüringer Orgelsommer ist seit vielen Jahren ein Magnet für alle Orgel- und Bachfreunde. Die Konzertreihe soll dazu beitragen, die Fülle an historisch wertvollen Orgeln in Thüringen vor dem Verfall zu retten und zum Klingen zu bringen. In diesem Jahr finden 44 Konzerte statt. Seit 1992 hat der Verein über 2000 Konzerte veranstaltet und zahlreiche große und kleine Orgeln restauriert.

Nach rund 145 Jahren anderweitiger Nutzung wurde die alte Burgkapelle auf der Leuchtenburg im vergangenen Jahr umgestaltet und wieder als Gotteshaus geweiht. Die Pläne für den Raum mit seiner einzigartigen Atmosphäre lieferte der in Los Angeles lebende Architekt Michael J. Brown, ein Schüler des Star-Architekten Daniel Libeskind. Brown schuf durch den meterhohen Vorhang aus mit weißem Porzellan und Spiegeln beschichteten Lamellen einen Raum im Raum. Die Kapelle erhält somit eine ganz spezielle Optik in Anlehnung an die gotischen Kathedralen. Durch die Spiegel wird zusätzlich ein besonderer Effekt geschaffen: je nach Standpunkt ergibt sich immer ein neues Bild.

Veranstaltungsort
Leuchtenburg
Dorfstrasse 100
07768 Seitenroda

Weitere Informationen: www.leuchtenburg.de; www.orgelsommer.de
Tägliche Öffnungszeiten der Leuchtenburg: 9:00 Uhr – 19:00 Uhr
Kostenlose Parkmöglichkeiten befinden sich am Fuße der Leuchtenburg.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT