Erlesene Kantatenkunst aus Gotha und ein leises Nachtkonzert

0
281
ThüringenBarock. Foto: Thomas Wolf

Landkreis (red, KulTourStadt, 22. September). Der Festivalsamstag des GÜLDENEN HERBST beginnt am 3. Oktober mit einem Exkurs – einem kleinen Ausflug nach Wandersleben.

Dort wird Dieter Schumann um 15 Uhr Familien mit seiner Erfurter Camerata begeistern, die Renaissanceinstrumente von Krummhorn bis Viola da gamba spielt. Danach kehrt das Festival wieder nach Gotha zurück und ist am Abend des 3. Oktobers gleich mit zwei weiteren Konzerten gefüllt. Wer sich auf beide Konzerteeinlassen möchte, schafft sowohl das Abendkonzert in der Margarethenkirche um 19.30 Uhr als auch das Nachtkonzertum 22.00 Uhr in der Augustinerkirche.

Erlesene Kantatenkunst made in Gotha steht auf dem Programm des Abendkonzerts um 19.30 Uhr mit dem Vocalkreis Gotha, ThüringenBarock sowie Mitgliedern des Barocktrom– peten Ensembles Berlin. Alle vier Komponisten, die an diesem Abend im Fokus stehen, wirkten im 17./18. Jahrhundert in der barocken Residenzstadt. Wolfgang Carl Briegel, Christian Friedrich Witt und Gottfried Heinrich Stölzel bekleideten nacheinanderdas Amt des Hofkapellmeisters, der berühmte Johann Pachelbel war hier Stadtorganist. Vier Solisten, allen voran die Sopranistin Anna Kellnhofer, werden die Ensembles unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Jens Goldhardt musikalisch unterstützen. Gemeinsam mit Trompeten und Pauken des Barocktrompeten Ensembles Berlin verspricht derAbend ein klangprächtiges Konzerterlebnis in der Margarethenkirche.

Im völligen Kontrast dazu wird das Nachtkonzert um 22.00 Uhr in der Augustinerkirche den Konzertabend leise und fast meditativ ausklingen lassen. Die fernöstlichen Instrumente Oud, eine arabische Laute, Ney, eine Flöte türkischen Ursprungs und Rebab, ein gestrichenes Lauteninstrument, schaffen einen Klangraum, in dem die Gedichte desislamischen Mystikers Hafis eingebettet werden. Muhammad Schams ad-Din Hafis wurde auch von Goethe sehr verehrt und bekam reichlich Platz in dessen West-östlichen Divan. Die Texte Hafis‘ stammen aus der Sammlung„Gedichte aus dem Diwan“. Unter dem Titel „Oud – Lyrik – Prosa“ wird die Veranstaltung ein Nachtkonzert der leisen Klänge. Die Musiker Mohamad Alfaham und Torsten Haag sowie der Schauspieler Paul Enke holen das Publikum nach einem langen Tag voller Musik, Wein, gutem Essen und vielen Begegnungen ab zu einer geheimnisvollen Reise in eine fremde Welt.

Genaue Programminformationen sind unter: www.gueldener-herbst.de nachlesbar.
Tickets und Festivalpässe sind unter www.ticketshop-thueringen.de sowie telefonisch unter:  0361 227 5 227 erhältlich.

Programmübersicht

Fr, 02.10.2020
Eröffnungskonzert I (ausverkauft) und II (Karten erhältlich)
19.30 Uhr und 21.30 Uhr Augustinerkirche
Les Caractères de la Danse: J.-B. Lully, M.-R. Delalande, J.B. Bach, G.Ph.Telemann
Akademie für Alte Musik Berlin

Sa, 03.10.2020
Familienkonzert GÜLDENER HERBST on tour
15.30 Uhr St. Petri-Kirche Wandersleben
„Mit Instrument und Saitenspiel vertreibt man Sorg’ und Unmut’s viel!”
Erfurter Camerata, Dieter Schumann

Abendkonzert
19.30 Uhr Margarethenkirche Gotha
Erlesene Kantatenkunst aus Gotha: W.C. Briegel. C. F. Witt, J. Pachelbel, G.H. Stölzel Vocalkreis Gotha, Thüringen Barock & Barocktrompeten Ensemble Berlin, KMD Jens Goldhardt

Nachtkonzert
22.00 Uhr Augustinerkirche Gotha Oud – Lyrik – Prosa
Mohamad Alfaham, Oud / Torsten Haag, Ney & Rebab / Paul Enke, Rezitation

So, 04.10.2020
Festgottesdienst
10.00 Uhr Margarethenkirche Gotha
G. H. Stölzels Te Deum
Gothaer Kantorei, ThüringenBarock & Barocktrompeten Ensemble Berlin, KMD Jens Goldhardt

Matinee
11.30 Uhr Kunstforum Gotha
Buchvorstellung „Kulturelle Entdeckungen im Musikland Thüringen“ Prof. Dr. Helen Geyer, Dr. Christoph Meixner
Musikalische Umrahmung: Ensembles für Alte Musik von Thüringer Musikschulen

Einführendes Künstlergespräch zum Abschlusskonzert
14.00 Uhr Schloss Friedenstein
Prof. Dr. Helen Geyer, Gerd Amelung, Collegium Marianum

Abschlusskonzert
17.00 Uhr Schlosskirche Gotha Liaison amoureuse: Gotha – Böhmen
Lore Binon, Sopran, Collegium Marianum, Jana Semerádová (Flöte und Leitung)

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT