Preisverleihung des 18. cellu l’art Kurzfilmfestivals

0
1308
Das cellu l'art - Team, die Jury und die Filmemacher auf der Bühne des großen Saals im Volksbad Jena.

Am Samstag, den 29. April ab 20:00 Uhr erlebt das cellu l’art Kurzfilmfestival im Volksbad Jena seinen Höhepunkt, wenn die besten Wettbewerbsfilme in insgesamt sechs Kategorien von unserer Fachjury und unserer Jugendjury ausgezeichnet werden. In fünf Programmen konkurrieren 37 Filme aus 17 Ländern um die Auszeichnungen. Außerdem können Jugendliche, die am Donnerstag, den 27. April, am “Teen Shorts”-Programm im Kino am Markt teilnehmen, aus weiteren sieben Filmen ihren Favoriten wählen.

Ausgezeichnet werden die Filme des internationalen Wettbewerbs von unserer Fach- und unserer Jugendjury. Die Fachjury besteht in diesem Jahr aus dem künstlerischen Leiter des Londoner Kurzfilmfestivals Philip Ilson, der Leiterin des backup_festival Weimar Juliane Fuchs und der Filmemacherin Letty Felgendreher. In der Jugendjury sitzen Annalena Ziege, Michelle Kaiser und Leonhard Vockrodt.

Die Fachjury wird die mit jeweils 1.000 Euro dotierten Preise für den Besten Spielfilm und für den besten Experimental-, Animations- oder Dokumentarfilm (Bester ExAnDo) auswählen. Weiterhin werden der Preis der Jugendjury, der Publikumspreis und der Jenaer Filmpreis für Toleranz vergeben. Der im letzten Jahr eingeführte Teen Shorts Award wird von Jena Bioscience gestiftet.

Die im letzten Jahr restlos ausverkaufte Preisverleihung wird mit einem Sektempfang und Live-Musik eröffnet. Außerdem werden die Gewinnerfilme hier noch einmal gezeigt. Am Sonntag, den 30. April, werden die prämierten Filme um 18:00 Uhr ein letztes Mal im Volksbad gezeigt.

Weitere Informationen zur Preisverleihung und zum Festival finden Sie auf www.cellulart.de.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT