Mehrere Brandstraftaten

0
337
Foto: msb Kommunikation

In den frühen Morgenstunden des 06.Februar 2020 kam es nach Angaben der Polizei im Bereich Jena und Saale-Holzland zu diversen Brandstraftaten.

Gegen 02:00 Uhr geriet ein Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache in Ruttersdorf, im Bereich Saale-Holzland, in Brand. Der Pkw wurde dabei völlig zerstört. Auch ein danebenbefindlicher Ford wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Eigentümer erlitt bei den Löschversuchen eine Rauchgasvergiftung und musste sich in medizinische Betreuung geben.

In Jena gerieten weitere Fahrzeuge in Brand. In der Seidelstraße brannten gleich zwei Pkw der Marken Smart und Ford vollständig aus. Auch hier ist derzeit noch nicht bekannt, wie es zum Ausbruch des Feuers kommen konnte. Die Flammen griffen auf ein nebenstehendes Gebäude über und verursachten Schäden an der Fassade, der Verglasung und an der Dämmung des Objektes. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro.

Auch Mülltonnen blieben von den Übergriffen nicht verschont. Gleich drei Mal musste die Feuerwehr ausrücken. Innerhalb kürzester Zeit, zwischen 02:13 und 02.55 Uhr brannten in der Karl-Liebknecht-Straße, der Friedrich-Engels-Straße und der Gustav-Fischer-Straße in Jena jeweils eine 1100-Liter Mülltonne komplett aus.Durch die Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen zur Brandursache in allen Fällen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Jena unter 03641 – 810 zu melden.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT