Mit rohem Ei beworfen

0
334

Zum Thema „Alles Gute kommt von Oben“ scheinen die Jenaer ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. In den Mittagsstunden des 08.01.2020 meldete sich ein 27-Jähriger bei der Polizei und teilte mit, dass er beim Verlassen seines Wohnblockes von einem Nachbarn mit Steinen beworfen worden sei. Er hatte den vermeintlichen Täter noch erkennen können, als sich dieser wieder zum Fenster hineinbeugte. Die Beamten suchten den 31-jährigen Täter auf und stellten ihn zur Rede. Hierbei kristallisierte sich heraus, dass nicht ein Stein als Wurfobjekt genutzt worden war, sondern ein rohes Hühnerei. Der Eierwerfer konnte schnell überführt werden, da in seinem Kühlschrank tatsächlich eines der empfindlichen Objekte fehlte. Auch am Tatort konnten Überbleibsel in Form von braunen Schalenresten festgestellt werden. Ein altes Sprichwort besagt: Sie streiten um ein Ei und lassen die Henne fliegen! In diesem Fall stritten sie zwar nicht um die Henne, aber ließen das Ei trotzdem fliegen.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT