Was die Polizei für den Sonntag meldet

0
395
Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Landkreis (red/ots, 19. September, Stand 9 Uhr)

Mann prügelt seine Frau auf deren Geburtstags-Party
Gotha. Am Samstag gegen 2.40 Uhr musste die Polizei zu einer Feier zum 40. Geburtstag einer Frau in einem Lokal am Coburger Platz anrücken.
Die Dame hatte wohl zu tief ins Glas geschaut und fiel deshalb aus dem Rahmen. Deshalb verwies der Betreiber des Lokals das Ehepaar aus dem Lokal.
Der erzürnte Ehemann soll deshalb seiner Gattin mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen haben, was er beim Eintreffen der Polizei erneut tat.
Die Polizei beendete die Auseinandersetzung. Die trunkene und geschlagene Frau klagte über Schmerzen im Bauchbereich, weshalb sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus kam.
Der Ehemann bekam eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Kleintransporter ausgebrannt
Hohenkirchen. Sonntag gegen 2 Uhr brannte am Sportplatz ein Kleintransporter, wie ein aufmerksamer Bürger mitteilte.
Die Feuerwehr konnte zwar das Feuer schnell löschen, aber am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 50.000 Euro.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Bandursache aufgenommen, erbittet Hinweise unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0217684.

Im Dunkeln ist nicht immer gut munkeln
Crawinkel. Am Samstag gegen 1.20 Uhr wurde die Polizei Gotha über einen unbeleuchteten Rasenmäher-Traktor auf der Landstraße zwischen Crawinkel und Wölfis informiert. Durch eine Streife konnte der 19-jährige Fahrer gestellt werden.
Der unbeleuchtete Traktor fuhr schneller als 6 km/h, der Fahrzeugführer hatte keinen Führerschein.
Der Traktor wurde sichergestellt und der Fahrer musste den Heimweg zu Fuß antreten.
Eine Anzeige wurde erstattet.
In diesem Zusammenhang fiel noch ein 20-jähriger Kradfahrer auf, der ebenfalls ohne Licht unterwegs war. Auch sein Fahrzeug wurde sichergestellt, denn einen Führerschein hatte auch er nicht. Den 20-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige.

Trunken vom Kurs abgekommen
Gotha. Am Samstag gegen 22 Uhr gab es in der Uelleber Straße einen Verkehrsunfall: Nach ersten Ermittlungen kam ein 24-jähriger Radfahrer nach links von seiner Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Pkw Renault eines 37-Jährigen auf der Gegenfahrbahn.
Der Radfahrer kam deshalb auf der Motorhaube zum Liegen.
Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,05 Promille.
Es wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt, wo auch seine Verletzungen behandelt wurden.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT