Aus dem Polizeibericht vom 18. September

0
276
Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Landkreis (red/ots, 18. September, Stand: 17.30 Uhr)

Wiederholt betrunken unterwegs
Gotha. Polizisten kontrollierte Freitag gegen 19 Uhr einen 35-jährigen Fahrradfahrer in der Bahnhofstraße.
Da er bei einer kurz zuvor ereigneten Kontrolle mit über 2 Promille Atemalkohol unterwegs war, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.
Ihm wurde nun das Führen jeglicher Fahrzeuge zunächst untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Zeugen gesucht
Gotha. Von Freitag, gegen 16.30 Uhr, und gestern, gegen 6.50 Uhr wurde ein Bauwagen auf einer Baustelle in der Bahnhofstraße aufgebrochen. Diebesbeute wurden zwei Stemmhammer und zwei elektrische Sägen im Wert von ca. 1.500 Euro.
Der Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro geschätzt.
Die bittet Zeugen, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0216461/2021 zu melden.

Gotha. Am Donnerstag gegen 15.10 Uhr fuhr ein 48 Jahre alter Radfahrer auf dem Gehweg vom Nelkenberg kommend und wollte am Hersdorfplatz die Mohrenstraße überqueren.
Er stoppte am Straßenrand und suchte Blickkontakt mit dem Fahrer eines grauen Pkw.
Als der Radfahrer die Straße überquerte, fuhr auch der Pkw an und es kam zum Zusammenstoß.
Der Radfahrer stürzte und erlitt Verletzungen an Armen und Beinen.
Der Pkw-Fahrer indes beging Fahrerflucht.
Nun sucht die Polizei Zeugen und bittet sie, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0215905/2021 zu melden.

Ohrdruf. Die Polizei ermittelt derzeit nach einer Körperverletzung, die gestern gegen 5 Uhr im Umfeld des Zigarettenautomaten im Stadtpark passiert ist: Ein 21 Jahre alter Mann wurde von einem dunkel gekleidetem Unbekannten unvermittelt angegriffen.
Dadurch erlitt der Geschädigte Verletzungen, sodass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.
Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0216221/2021.

Vom Korn zum Brot e. V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT