Aus Polizeiberichten des Wochenendes

0
1566
Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Landkreis (red/ots, 30. Januar, Stand 13.45 Uhr)

Pedelecs geklaut – Zeugen gesucht
Ohrdruf. Von Freitag 19 Uhr bis gestern 13 Uhr wurde aus dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Südstraße ein Pedelec der Marke Prophete, Typ „Graveler e 9.4“ im Wert von 899 Euro gestohlen.
Sachdienliche Hinweise werden unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0024096/2022 erbeten.

Luisenthal. Zwischen Freitag 22.30 Uhr und gestern 6 Uhr wurden neun Garagen in der Ernst-Thälmann-Straße aufgebrochen.
Aus der Garage eines 35-Jährigen wurde ein schwarzes Pedelec der Marke Ghost, Typ „Hybride-Teru SE“, im Wert von 2.000 Euro gestohlen.
Der entstandene Sachschaden an den Garagen wurde auf 200 Euro geschätzt.
Zeugen werden gebeten, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0023950/2022 zu melden.

Fahrkartenkontrolle eskalierte
Gotha. Keinen gültigen Fahrschein hatte Freitag um 16.30 Uhr ein 24-Jähriger in einer Gothaer Straßenbahn, als er kontrolliert wurde.
Nachdem die Personalien des Mannes an einer Haltestelle in der Inselsbergstraße erhoben waren, stellte sich der Täter erst auf die Schienen, um die Weiterfahrt der Straßenbahn zu verhindern und bewarf dann einen der Fahrkartenkontrolleure mit Steinen.
Der 34-jährige Kontrolleur wurde dabei leicht verletzt.
Gegen den 24-jährigen Täter wird wegen des Erschleichens von Leistungen, gefährlicher Körperverletzung sowie Eingriff in den Bahnverkehr ermittelt.

Frustrierter Computercrack löste Polizeieinsatz aus
Finsterbergen. Ein jugendlicher Computerspieler löste am Freitagnachmittag in der Tambacher Straße ungewollt einen Polizeieinsatz aus.
Anwohner hatten zuvor laute Schreie aus der Wohnung des Jugendlichen gemeldet.
Polizisten erkundeten daher vor Ort das Befinden des jungen Mannes, der aber allein und in bester Verfassung war.
Wie sich herausstellte, war der passionierte Computerspieler über einen Misserfolg in einem Online-Spiel so erbost gewesen, dass er lautstark mit Kraftausdrücken um sich warf und auf den Fußboden stampfte.
Das Klingeln seiner besorgten Nachbarn hatte der Jugendliche nicht wahrgenommen, da er während des Spielens Kopfhörer trug.

Aggressives Pärchen
Waltershausen. Am Freitag gegen 22.45 Uhr fiel einer Streifenbesatzung in Waltershausen ein Fahrzeug auf.
Als sie es stoppen wollten, versuchte der Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit die Beamten abzuschütteln.
Schlussendlich hielt der Fahrer und versuchte, zu Fuß zu flüchten.
Die Beamten konnten den 37-Jährigen trotz heftiger Gegenwehr überwältigen.
Doch bevor er zur Blutentnahme kam, mischte sich seine Beifahrerin ein und attackierte die Beamten, die aber unverletzt blieben.
Gegen den Fahrer und seine Begleiterin wurden Strafverfahren eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT