Polizeibericht – Zeugen gesucht

0
177
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Die Polizei informiert:

Verkehrsunfälle mit Fahrradfahrern
Durch die sommerlichen Temperaturen ist vermehrt mit Fahrradfahrern im Straßenverkehr zu rechnen. Seit Anfang April wurden im Zuständigkeitsbereich der Landespolizeiinspektion Gotha 23 Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Radfahrern verzeichnet. Dabei wurden insgesamt 16 Personen verletzt, eine davon tödlich. Zu den leichten Verletzungen zählen regelmäßig Schürfwunden und Hämatome. Doch auch schwere Kopfverletzungen können die Folge eines Sturzes sein. Diese können teilweise darauf zurückgeführt werden, dass die Radfahrer keinen Helm trugen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei auf die Wichtigkeit eines Fahrradhelmes hin. Es handelt sich um eine Empfehlung, eine gesetzliche Helmpflicht existiert in Deutschland nicht. Um das Unfallrisiko zu verringern, sollten die Einhaltung der Verkehrsvorschriften, erhöhte Aufmerksamkeit und gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr bei allen Verkehrsteilnehmern oberste Prämisse sein.

Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen
Am Donnerstagnachmittag des 10.06.2021 befuhr eine 67-jährige Renaultfahrerin die L 1027 zwischen Leina und Gotha, als sie auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit dem VW eines 54-Jährigen zusammenstieß. In der Folge kollidierte der VW mit dem Kia einer 50-Jährigen, welche ebenfalls in Richtung Leina fuhr. Die 67-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 15000,- EUR, sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss – Zeugen gesucht
Zeugen in Tambach Dietharz meldeten der Polizei am Donnerstagabend des 10.06.2021 gegen 18.30 Uhr eine Frau, welche einen Kia führte und möglicherweise unter Alkoholeinfluss stehen sollte. Bis zum Eintreffen der Beamten wurde die Fahrzeugführerin durch Passanten an der Weiterfahrt gehindert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die 42-Jährige 2,44 Promille Alkohol in der Atemluft hatte. Zur Durchführung einer Blutentnahme wurde die Frau ins Krankenhaus gebracht, ihr Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach bisherigen Erkenntnissen ist nicht auszuschließen, dass es durch das Fahrverhalten der Dame zu Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer kam. Betroffene Fahrzeugführer werden gebeten sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 zu melden (Bezugsnummer 0130385/2021).

Einbruch in Gartenlaube – Zeugen gesucht
Am Dienstag, dem 08.06.2021, verschaffte sich ein Unbekannter gegen 01.25 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Grundstück in der Dachwiger Bahnhofstraße und entwendete aus einer Gartenlaube Grill- und Campingartikel im Gesamtwert von ca. 450,- EUR. Zudem verursachte er entsprechenden Sachschaden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen (Bezugsnummer 0130460/2021).

Korrektur: Zaunmaterial entwendet – Zeugen gesucht (OTS vom 10.06.2021)
Im Zeitraum vom Freitag, dem 04.06.2021, bis Sonntag, den 06.06.2021, entwendeten Unbekannte diverses Zaunmaterial von einem Firmengelände in der Straße ‚Am Wald‘ in Winterstein. Es handelte sich um mehrere Doppelgitterstabmatten, Pfähle und Befestigungsmaterial im Gesamtwert von ca. 5000,- EUR. Etwa die Hälfte des Beuteguts konnte am Dienstag auf einem Gartengrundstück im Bereich ‚Alter Gothaer Weg‘ in Waltershausen aufgefunden werden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde dieses am Sonntag dort abgelegt. Die Ermittlungen zu möglichen Tatverdächtigen dauern derzeit an. Die Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zur Diebstahlshandlung in Winterstein oder weiteren möglichen Lieferungen von Zaunmaterial am Sonntag oder Montag machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen genommen (Bezugsnummer 0127324/2021).

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT