Cyber-Attacke auf Thüringer Impfportal  

0
399
Grafik: Tumisu/Pixabay

Gotha (red/mdr, 7. Januar). Hacker haben am 30. Dezember das das Thüringer Impfportal angegriffen. Das hat das Gesundheitsministerium dem MDR bestätigt.

Nach Auskunft des Ministerium wurde das Portal mit gut 160.000 Anfragen geflutet, so dass der überlastet wurde.

Das habe zur Folge gehabt, dass „mehrere hundert Menschen“, wie das Ministerium einräumte, auf ihre Buchungsanfrage für einen Impftermin keinen Bestätigungslink per E-Mail erhalten haben. Zudem seien gebuchte Termine ohne Bestätigung innerhalb von 24 Stunden verfallen.

Erst egstern habe man die Betroffenen per Mail angeschrieben und gebeten, einen neuen Termin zu buchen. Dafür wurde laut Ministerium ein exklusiver Zugang freigeschaltet, der noch bis heute 12 Uhr erreichbar ist.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT