Landkreis: E-Autos und Oldtimer sind in

0
386

Gotha (red, 3. März). Das Straßenverkehrsamt des Landratsamtes Gotha veröffentlichte jüngst eine Kfz-Zulassungsstatistik. Sie zeigte, dass die Neuzulassungen 2021 deutlich zurückgingen. 2020 waren es 6.829, während 2021 mit 5.642 Pkw, Lkw, Nutzfahrzeugen und Motorrädern deutlich weniger Fahrzeuge zugelassen wurden.

Die Zahl aller zugelassenen Fahrzeuge stieg auf 111.832. Dabei nahm der Anteil von Diesel-Fahrzeuge ab. Die Zahl der Fahrzeuge mit voll- oder teilelektrischem Antrieb hat sich 2021 im Landkreis mehr als verdoppelt; auf 2.885. „Die Elektrofahrzeuge bauen ihren Anteil im Gesamtbestand der Pkw stetig aus, wenngleich die überwiegende Mehrzahl der Autobesitzer noch den Verbrennern den Vorzug gibt“, bilanziert Mario Weigand, der Leiter des Straßenverkehrsamtes.

Auch Oldtimer stehen hoch im Kurs. Seit 2011 hat sich deren Bestand mehr als verdreifacht. 2011 konnten sich 285 Fahrzeuge mit einem H-Kennzeichen schmücken. Heute sind es 898 Fahrzeuge, davon 624 Pkw, 61 Motorräder sowie 99 LkwW und 64 Traktoren.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT