Wildwest auf der Autobahn

0
392
Autofahrer auf der A 4 mit Messer bedroht. Symbolfoto: Lum3n/Pexels

Sättelstädt/Tambach-Dietharz (red/ots, 18. Januar). Gestern Mittag alarmierte ein 35-Jähriger, der auf der A 4 in Richtung Dresden unterwegs war, die Autobahnpolizei.

Nach seinen Angaben sei er von Insassen eines anderen Pkw bedroht worden. Zwischen Sättelstädt und Waltershausen wäre er zunächst von diesem Pkw ausgebremst worden. Anschließend habe es direkten Kontakt der Fahrzeuginsassen beider Pkw gegeben.

Dabei sei der 35-Jährige mit einem Messer bedroht worden und man habe gegen sein Fahrzeug getreten.

Anschließend fuhren beide Pkw weiter und an der Anschlussstelle Gotha-Boxberg auf Bundes- und Landstraßen bis Tambach-Dietharz. Dort stellten die alarmierten Polizisten der Autobahnpolizei und der Landespolizeiinspektion Gotha die beiden beteiligten Fahrzeuge und deren Insassen fest.

Wegen des Verdachts der Nötigung, des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und der Sachbeschädigung wurde Anzeige gegen den Fahrer und einen Insassen eines Pkw Audi erstattet. Zudem wurde der Führerschein des beschuldigten 32-jährigen Audifahrers sichergestellt.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT