Buchvorstellung im Gothaer Tivoli: „Bruderkrieg in Gotha“

0
789

Gotha (red/jb, 17. März). Der Kapp-Putsch im März 1920 als Angriff auf die Demokratie der Weimarer Republik führte auch in Gotha zu heftigen Kämpfen.
Die Gothaer Soziologin und Autorin Judy Slivi hat das umfangreiche Quellenmaterial gesichtet und in regionalen sowie überregionalen Archiven geforscht.
Die Ergebnisse sind nun als 600-seitiges Buch „Bruderkrieg in Gotha: Die Verteidigung der Demokratie im März 1920“ erschienen.

Judy Slivi stellt die deutschlandweit bedeutenden Ereignisse vor, Mythen werden unter differenziertem Blickwinkeln entzaubert. Ferner wurde erstmals eine Liste der Opfer erstellt.

Das Buch wird am Dienstag (22. März) ab 19 Uhr im Tivoli Gotha durch die Autorin vorgestellt.

Es laden der „Bildung vereint e. V.“ und „Arbeit und Leben Thüringen“ sowie der „Förderverein Gothaer Tivoli e. V.“, „KommPottPora e. V.“, „Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Gotha“ und der „Verein für Stadtgeschichte Gotha e. V.“ ein.

Der Eintritt ist frei. Um Voranmeldungen wird gebeten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT