„Silberhochzeit“ der Gothaer mit ihrem Gothardusfest

0
492
Zum 25. Gothardusfest wird ab morgen geladen. Foto: KTS

Gotha feiert das 25. Gothardusfest: Vom 4. bis 7. Mai verwandelt sich Gotha in ein buntes Meer aus Markttreiben und abwechslungsreichen Programmpunkten.

Gotha (red, 3. Mai). Nach pandemiebedingter Verschiebung im letzten Jahr findet das größte Fest der Residenzstadt dieses Jahr wieder in seinem traditionellen Zeitfenster Anfang Mai statt und setzt einen besonderen Höhepunkt im Thüringer Veranstaltungskalender. Zu den diesjährigen Attraktionen gehören die Helden der Commercial House Szene Gestört Aber GeiL, Country-Legende Linda Feller, das 33 Meter hohe Riesenrad, der große historische Festumzug, zwei fantastische Feuerwerke und der Rummel auf dem Neumarkt.

Den Startschuss des Gothardusfestes geben am Donnerstag um 18 Uhr die LandesWelle Yesterhits mit Dirk Sipp, der wieder Verstärkung im Gepäck hat. Die Udo Lindenberg Tribute- Band Udopie bereichert die musikalische Nostalgie mit Songs aus drei Jahrzehnten Deutsch- Rock. Am Freitag öffnen die Gothardusfest-Märkte und der Singer-Songwriter Jonas Monar entführt die Besucher in seine lyrische Musikwelt. Am Abend heizen die Rambling Stamps dem Publikum mit Festival Rock ordentlich ein. Tags darauf sorgen Schlager-Sängerin Uta Bresan, Deutschlands bekannteste Country-Interpretin Linda Feller und die funky Goodbeats aus Paderborn für viel Abwechslung. Ruhigere Töne schlagen die Liedermacher Simon & Jan in der Margaretenkirche an. Das Pflaster des Hauptmarktes zum Beben bringen die Gothardusfest- Stars – das mehrfach gold- und platin-ausgezeichnete DJ-Duo von Gestört aber GeiL. Der Sonntag klingt unter anderem mit Thüringens Schlagerkönigin Berit Finke und den Lokalmatadoren von Got(h)acoustic aus.

Über 70 weitere Programmpunkte warten darauf entdeckt zu werden und vereinen regionale und überregionale Bands und Künstler zu einer einzigartigen Mischung, die von einem bunten Markttreiben in Gothas malerischer Innenstadt begleitet werden.

Der Brühl wird zu einem historischen Markt mit mittelalterlicher Musik. Hier warten märchenhafte Erzählungen, Schaukämpfe, Feuershows, Gauklerei und vieles mehr auf die ganze Familie.

Großes Novum in diesem Jahr ist der Gothardusfest-Rummel auf dem Neumarkt. Dieser präsentiert für Adrenalin-Junkies erstmals den „Street Fighter“ und einen Glasirrgarten. Der Street-Food-Markt und die Bühnen auf dem Unteren Hauptmarkt und dem Buttermarkt bieten weitere Highlights. Auch auf der Bühne am neuen Standort des Kaufhaus Moses wird es Unterhaltsames für Groß und Klein zu sehen geben, sodass die Besucher des Gothardusfestes durch die gesamte Innenstadt flanieren können.

Natürlich haben das beliebte Riesenrad, das brillante Höhenfeuerwerk, das musikalische Feuerwerk sowie der glanzvolle Lichterlauf am Freitag und der traditionsreiche Festumzug am Samstag ihren festen Platz im Gothardusfest-Programm. Alle Plätze der Innenstadt laden darüber hinaus zum Verweilen, Schlemmen, Zuhören und Mitmachen ein.

4 Tage, 6 Bühnen – das erste Maiwochenende lockt mit seiner Vielfalt große und kleine Besucher in die Residenzstadt Gotha und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Detaillierte Informationen zum Programm sind ab 13. April unter www.gothardusfest.de zu finden.

Premiumsponsor des Gothardusfestes 2023 sind die Stadtwerke Gotha. Des Weiteren wird das Gothardusfest unterstützt durch die Stadt Gotha, die Paulaner Brauereigruppe, die Kreissparkasse Gotha, die Deutsche Bahn, VIBA, den Thüringer Bogen, das Cineplex Gotha, den Gothaner e. V. sowie die Medienpartner LandesWelle Thüringen und BILD Thüringen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT