14-Jähriger Gothaer gewinnt Finale

0
913

Der Gothaer Jonathan Roth ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und gewann die Thüringer Tennis Landesmeisterschaften in der U14. Er spielte sich souverän bis ins Finale und traf auf seinen Doppelpartner Oliver Wiesemann (USV Jena). In einem engen Match gewann Roth mit 6:3 und 7:6. Im Doppel gewannen die beiden Talente ihre Matches klar und bezwangen im Finale Hendrik Hanemann und Paul Ortlepp (TC Weimar 1912) mit 6:0 und 6:1.

Eine Woche zuvor belegte der junge Gothaer bei den U18 Landesmeisterschaften im Einzel den 3. Platz. Er verlor sein Halbfinale gegen den späteren Sieger Rubens Volkholz mit 3:6 und 5:7. Im Doppel verlor er mit Trainingskollege Konstantin Rothhagen das Finale 4:6 und 3:6 gegen Maximilian Graf und Michel Hopp.

Fliesenstudio Arnold