50. EUROPEADE vom 17. bis 21. Juli 2013 in Gotha

0
283

Es ist noch lange nicht Anmeldeschluss, da haben sich bereits 4.064 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 162 Gruppen aus 22 Ländern zur Teilnahme an der 50. EUROPEADE vom 17. bis 21. Juli 2013 in der Residenzstadt Gotha beim Internationalen Europeade-Komitee in Antwerpen angemeldet.

Die hervorragende zentrale Lage der Stadt mitten in Europa, aber auch das liebevoll zusammengestellte Programm sowie die schon im Vorfeld bekannte Gastfreundschaft der Gothaerinnen und Gothaer locken Menschen über tausende Kilometer für fünf Tage zu einem Festival mit Musik, Tanz, Handwerk und Sprachen ins schöne thüringische Gotha.
Was jetzt auch bekannt wird, ist die Anzahl der Teilnehmer pro Gruppe. „Es gibt Gruppen mit 6 Teilnehmern, aber auch Gruppen mit 60 Aktiven“, resümiert Projektmanager Lars Ehrig, dem seine Arbeit viel Spaß und Abwechslung bereitet und der jeden Tag seinen Platz im Projektbüro am oberen Hauptmarkt in Gotha bezieht, wo täglich neue Überraschungen von ihm gemeistert werden müssen. Ergänzend fügt er hinzu: „Die meisten Gruppen haben zwischen 25 und 30 Teilnehmer und deswegen hat der Landesvorstand des Thüringer Landestrachtenverbandes beschlossen, mit der Neuigkeit der Gruppengröße nochmals einen Aufruf an die Bürger des Gothaer Landes zu starten, denn die Aktiven wollen nicht unbedingt bis nach Ruhla oder Erfurt fahren, wo sie vom Flair des Festivals in der historischen Altstadt von Gotha weniger mitbekommen.“

„Wir haben viele Übernachtungen in Schulen und Turnhallen, denn die Europeade-Teilnehmer wollen das Gefühl der Kameradschaft und Herzlichkeit in den Massenquartieren erleben, wo wir ihnen Matratzen zur Verfügung stellen und sie sich darauf häuslich einrichten“, erklärt Monika Moritz, die stellvertretende Landesvorsitzende und Günter Bramer, der Chef der Landestrachtengruppe, ergänzt: „Wenn die Gruppen aber klein sind, so reicht oft auch eine Ferienwohnung oder ein Vereinshaus für die Unterbringung an den vier Veranstaltungstagen und  da muss doch in Gotha und knapp drum herum mehr möglich sein, als wir bisher wissen.“

Deshalb weitere Quartiere gesucht!
Die Stadt Gotha und der Landkreis Gotha stellen bereits 3.238 Übernachtungsplätze, auch die Stadtverwaltung Waltershausen und die Bundeswehr unterstützen aktiv. Doch welche Gemeinde und Ortschaft, welcher Verein und welche Privatperson oder welches Unternehmen noch Quartiere für kleine Gruppen zur Verfügung stellen kann, meldet sich bitte schnellstmöglich bei Lars Ehrig unter den Kontaktdaten: Tel. 03621/7387301, Fax 03621/7387303 oder info@europeade-gotha.de.

Einfache Quartiere wie Vereinshäuser, Veranstaltungssäle, möblierte Wohnungen oder auch Privatquartiere mit sanitären Anlagen, wo mindestens 6 Personen übernachten können, sind begehrt und  werden gesucht. „Die Gruppen sind nicht anspruchsvoll, Matratze auf dem Boden, Dusche zur Abkühlung, denn es wird heiß an den Festtagen, das wünschen sich die Teilnehmer. Ich glaube, dass viele Freundschaften zu Gothaern entstehen“, verspricht sich die zweite stellvertretende Landesvorsitzende Edeltraud Kranich aus Schalkau von dem erneuten Aufruf des Landesvorstandes.

Foto: Feierliche Präsentation der EUROPEADE-Fahne durch Teilnehmende während der 49. Auflage der Veranstaltung in Padua/Italien; Foto: A. Genger.

The Londoner - Gotha