Andy Ortmann und Jens-Eike Albrecht verlassen Jena

0
638

Die Vorbereitungen auf die neue Bundesligasaison, die am ersten Oktoberwochenende mit einem Auswärtsspiel beim RSC-Rollis Zwickau beginnen wird, laufen derweil bei den Jena Caputs auf Hochtouren.

Neben der Planung und finanziellen Absicherung muss Spielertrainer Lars Christink auch einige Umstellungen im Team vornehmen. Andy Ortmann und Jens-Eike Albrecht haben vom Ligakonkurrenten und Aufsteiger aus Gotha ein besseres Angebot bekommen. „Wir konnten das Angebot der Gothaer einfach nicht mitgehen.“, so Managerin Anja Schwiekal.

Andy Ortmann gehörte von Beginn an zu den Caputs und hat sich nach einer einjährigen Auszeit wieder zurück in die Rollstuhlbasketballszene gearbeitet. Mit den Caputs gelang ihm der Aufstieg von der Regionalliga bis in die 1. Bundesliga, wo er nun mit dem RSB Team Thüringen aus Gotha starten wird. Ebenso nach Gotha wird Jens-Eike Albrecht wechseln. Der U22-Nationalspieler verlässt den letztjährigen Aufsteiger nach nur einem Jahr. Während der Saison konnte Albrecht insgesamt 141 Punkte erzielen und war damit zweitbester Schütze der Jena Caputs.


Publiziert am: 07.06.2011; 17:35

MSB Kommunikation