Aufklärer üben Orientierung in der Winternacht in Kleinfahner, Tröchtelborn, Molschleben und Eschenbergen

0
893

Ein Orientierungsmarsch bei Nacht steht für 70 Aufklärer der Gothaer Friedensteinkaserne vom 28. auf den 29. Januar auf dem Ausbildungsplan. Die Truppe ist in Begleitung von drei Radfahrzeugen in den Gemarkungen von Kleinfahner, Tröchtelborn, Molschleben und Eschenbergen unterwegs. Jäger, die in der Fahner´schen Höhe ihr Revier haben, werden deshalb zu erhöhter Achtsamkeit aufgerufen.

Für Rück- oder Anfragen von Bürgern stehen die Gemeinden, das Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst (Tel. 03621 214-532) im Landratsamt Gotha oder das Landeskommando Thüringen unter der Rufnummer 0361 3427135 zur Verfügung. Zur Regulierung evtl. entstandener Übungsschäden steht das Service Team des Aufklärungsbataillons 13 in der Friedensteinkaserne, Ohrdrufer Straße 93, in Gotha als Ansprechpartner bereit. Wichtig: Ersatz für Übungsschäden ist möglichst innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss der betreffenden Übung geltend zu machen. Antragsformulare hierfür sind beim Landratsamt Gotha im Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst erhältlich.

Vom Korn zum Brot e. V.