Ausblick auf das VC-Wochenende

0
1305

Die Volleyballer des VC Gotha bestreiten in der 3.Liga Ost am kommenden Sonntag beim TSV Niederviehbach ihr viertletztes Saisonspiel und könnten mit einem Sieg für eine kleine Vorentscheidung im Abstiegskampf sorgen. Heimspiel haben dagegen beide Teams des VC in den Thüringenligen und die Mädchen der 2.Mannschaft in der Bezirksliga. Die Jungen der 3.Mannschaft spielen auswärts.

 

In der 3.Liga Ost sind von den elf Mannschaften aktuell noch acht Teams zumindest theoretisch vom Abstieg bedroht. Lediglich Tabellenführer VC Dresden, das vom Abstieg ausgenommene Nachwuchsteam VCO Kempfenhausen und der bereits als Absteiger feststehende ASV Dachau II sind diesbezüglich außen vor. Für alle Anderen gilt, dass jeder Sieg in den verbleibenden Partien von größter Bedeutung ist. So würden die Gothaer mit einem Sieg in Niederviehbach, das derzeit den zweiten Abstiegsplatz belegt, den Punktevorsprung auf die Niederbayern auf sechs oder noch besser auf sieben Punkte ausbauen. Das sollte also die Zielstellung der Schulz-Schützlinge am Sonntag sein. Doch was so einfach klingt, wird mit ziemlicher Sicherheit ein schweres Unterfangen. Immerhin stand der TSV am vergangenen Spieltag beim Spitzenreiter VC Dresden kurz vor einer Sensation und hat beim 2:3 zumindest einen Punkt aus Sachsen entführt. Doch mit einer ähnlichen Leistung, wie im Heimspiel gegen Freising, kann der VC auch in Niederviehbach gewinnen. Im Hinspiel gelang das bereits mit 3:0.

 

Da die Erste auswärts spielt, kann Gothas Volleyballanhang die VC-Teams in den Thüringenligen unterstützen. Jeweils am Sonnabend ab 11:00 Uhr spielen die Frauen in der Sporthalle der Herzog-Ernst-Gesamtschule und die 2.Herren in der Ernestinerhalle.

 

Die Frauen haben in den Begegnungen mit dem 1.Sonneberger VC und dem 1.VSV Jena große Chancen ihre derzeitige Spitzenposition zu verteidigen, ehe am letzten Spieltag der Showdown im Aufstiegskampf beim USV Jena steigt. Anders die Situation bei den 2.Herren. Nur mit Siegen gegen den VSV Jena II und den SVV Weimar ist die prekäre Ausgangslage im Abstiegskampf zu verbessern.

 

In den Bezirksligen beenden die beiden Nachwuchsmannschaften des Vereins bereits am Sonnabend die Saison. Die Jungen der 3.Mannschaft spielen in Schmalkalden, die Mädchen zu Hause gegen die SSG Wechmar und den SV Bad Liebenstein. Diese Spiele werden ab 11:00 Uhr in der TH Breite Gasse durchgeführt.