Zahl der Verkehrsunfälle im März fast gleich wie im Jahr zuvor

0
322

Gotha (red/TLS). Nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik (TLS) meldete die Thüringer Polizei im März 2022 3.472 Unfälle. Gegenüber dem Vorjahresmonat war das ein leichter Anstieg um 0,4 %. Im Vergleich zum Vormonat stellte dies eine Steigerung um 2,3 % dar.

Bei den 369 Unfällen mit Personenschaden verunglückten 463 Personen. Zum Vorjahresmonat stieg damit sowohl die Zahl der Unfälle mit Personenschaden (+16 Unfälle bzw. +4,5 %) als auch die Zahl der verunglückten Personen (+4 Personen bzw. +0,9 %).
Im Monat März 2022 verloren sechs Personen bei Unfällen auf Straßen in Thüringen ihr Leben. Damit blieb die Zahl der getöteten Personen konstant im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Die Zahl der schwerverletzten Personen stieg zum Vorjahresmonat um 17 Personen bzw. 17,5 % auf 114 Personen. Die Anzahl der Leichtverletzten sank dagegen, und zwar um 13 Personen bzw. 3,7 % auf 343 Personen.

Im Zeitraum von Januar bis März 2022 war sowohl bei der Anzahl der Unfälle mit Personenschaden (+15,9 %) als auch bei den dabei Verunglückten (+16,9 %) ein Anstieg zum entsprechenden Vorjahreszeitraum festzustellen. Die Zahl der Getöteten stieg ebenfalls, und zwar um eine Person auf 18 Personen.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT