4,36 Promille – wegen privater Angelegenheit

0
427

Trunkenheitsfahrt verhindert

Ein Lkw-Fahrer meldete der Polizei am Donnerstag, gegen 11.15 Uhr, dass
er in der Schlegelstraße in Gotha nicht an einem Pkw vorbei kommt. Der Fahrer stehe
in der Tür und habe offenbar Schwierigkeiten beim Einsteigen. Die
Polizeibeamten trafen auf einen 56-Jährigen, der einen Atemalkoholwert von
4,36 Promille hatte. Da er nicht mehr stehen konnte, wurde er ins
Krankenhaus gebracht. Der Mann gab an, wegen einer privaten
Angelegenheit den ganzen Morgen getrunken zu haben. Ob der
Blutalkoholwert ähnlich hoch ist, ist nicht bekannt.

Prügelei wegen Lautstärke

Eine 14-Jährige hat am Mittwochabend im Stadtpark Gotha Streit mit einer 19-Jährigen
gesucht. Die Ältere hielt sich mit zwei Freunden dort auf und unterhielt sich.
In unmittelbarer Nähe befand sich eine Gruppe von mehreren Mädchen. Die
Lautstärke der Unterhaltung hat einer 14-Jährigen aus der Mädchengruppe
derart missfallen, dass sie die 19-Jährige deswegen ansprach. Ein Wort gab
das andere bis die Jüngere handgreiflich wurde. Schließlich schlug sie der
Älteren eine gefüllte Brauseflasche aus Glas auf den Kopf. Die 19-Jährige
wurde leicht verletzt.

Einbruch in Geschäft

In der Nacht zum Donnerstag ist in ein Geschäft am Stadtgraben in Waltershausen
eingebrochen worden. Unbekannte gelangten durch ein gewaltsam
geöffnetes Fenster in die Räume. Aus einer Geldeinschubkassette wurde
Bargeld (unter 100 Euro) gestohlen.

Reifen zerstochen

Nach seiner Nachtschicht musste ein 39-Jähriger am Donnerstagmorgen
feststellen, dass die beiden Reifen auf der linken Fahrzeugseite seines
Daimler zerstochen waren. Außerdem war die rechte hintere Seitenscheibe
eingeschlagen. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz im Gewerbegebiet in Schönau v. d. Walde

Schaden ca. 400 Euro.

Auch in Gotha sind Reifen zerstochen worden. Am Mittwochnachmittag
meldete sich die Eigentümerin eines Opel Tigra bei der Polizei. Die 29-
Jährige gab an, dass in der Nacht zuvor die beiden rechten Reifen ihres
Autos zerstochen wurden. Das Fahrzeug stand in der Roseggerstraße.
Schaden ca. 300 Euro.

Illegaler Ausflug auf Motorrad

Ohne Zulassung und ohne Fahrerlaubnis ist am Mittwochabend, kurz nach
21.00 Uhr, ein 36-Jähriger auf einem Motorrad in der Reinhardsbrunner
Straße in Waltershausen gesehen worden. Er hatte eine 33-jährige Sozia dabei. Aufgefallen ist
das Krad, weil die hintere Beleuchtung fehlte. Das Krad wurde kurz darauf in
der J.-M.-Bechstein-Straße mit Fahrer und Sozia kontrolliert. Hier wurde
festgestellt, dass es nicht zugelassen war und der Fahrer keine
Fahrerlaubnis besitzt. Da es Hinweise auf Drogenkonsum beim Fahrer gab,
wurde eine Blutentnahme veranlasst. Der 36-Jährige aus Brotterode-
Trusetal versuchte im Krankenhaus Friedrichroda zu flüchten, um sich dieser
Maßnahme zu entziehen. Der Versuch konnte schnell von den Beamten
vereitelt werden, woraufhin der Mann sich mit Schlägen und Tritten wehrte.

MSB Kommunikation