Bisher wurden schon 53 Willkommens-Boxen abgegeben

0
1360

Zur Zeit kommen fast täglich neue Flüchtlinge in Gotha und dem Landkreis an. Sie mussten in ihren Heimatländern vor Verfolgung, Diskriminierung und Bürgerkrieg flüchten. Sie suchen in Gotha und dem Landkreis eine neue Heimat. Meist fehlt es an den grundlegenden Dingen, die für andere im Alltag ganz normal sind. Mit Hilfe von „Willkommens-Boxen“, die ausschließlich Hygieneartikel enthalten, sollen Flüchtlinge in den Erstaufnahme- und Gemeinschaftsunterkünften beim Ankommen in Deutschland unterstützt werden.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die aktiv Flüchtlingen helfen möchten, sind aufgerufen sich bei der Aktion der Freiwilligenagentur Gotha in Trägerschaft des Diakoniewerkes Gotha zu beteiligen. Eine „Willkommens-Box“ sollte in etwa so groß wie ein Schuhkarton sein. Gepackt werden können die Boxen für alle Altersklassen und Geschlechter. Es sollte jedoch darauf vermerkt werden ob es für Mann oder Frau bzw. Mädchen oder Junge ist. Ausschließlich Kosmetikprodukte wie: Duschgel, Shampoo, Rasierer, Zahnpflegeprodukte, Haarbürsten etc. sollen in die Boxen gepackt werden. Da zur Zeit mehr junge Männer den Weg nach Deutschland finden, werden vermehrt für diese Menschen „Willkommens – Boxen“ benötigt. Andere Sachspenden können von der Freiwilligenagentur Gotha nicht angenommen werden. Wer andere Sachspenden abgeben möchte wird gebeten sich vorher, bei den Mitarbeiterinnen der Kirchenkreissozialarbeit beim Diakoniewerk Gotha, zu informieren, was gerade an Spenden benötigt wird.

Schön wäre es, wenn jede „Willkommens-Box“ wie ein Geschenk aussieht. Es sollen so viele Flüchtlinge wie möglich diese dann geschenkt bekommen. Ab sofort können Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 9.00 – 12.00 Uhr und Donnerstag von 13.00 – 18.00 Uhr die „Willkommens-Boxen“ für Flüchtlinge in der Freiwilligenagentur Gotha beim Diakoniewerk Gotha am Klosterplatz 6 abgegeben werden. Seit Oktober läuft die Hilfsaktion der Freiwilligenagentur Gotha. Bisher wurden schon 53 „Willkommens-Boxen“ abgegeben. Es werden noch weitere benötigt.

 

Ansprechpartner für „Willkommens-Boxen“: Stephanie Herzog, 03621 – 30 58 19

Ansprechpartner für andere Sachspenden (Kirchenkreissozialarbeiterinnen):

Tanja Schreyer, Stephanie Herzog, 03621 – 30 58 46