Erfolgreich anders als andere

0
829

Am Donnerstag vor Wochenfrist hatte der Vorstand der Kreissparkasse Gotha zur Bilanzpressekonferenz eingeladen. In den vergangenen Jahren war dies immer ein Termin der guten Nachrichten. In dieser Hinsicht fiel auch der jüngste Termin ganz sicher nicht aus dem Rahmen. Oscar-Redakteur Maik Schulz war vor Ort …

Manfred Vitt ließ gleich zu Beginn keinen Zweifel an seinem Fazit: „Es war ein außergewöhnlich gutes Jahr für die Region.“ Und damit meinte er nicht nur die Aktivitäten der Kreissparkasse Gotha selbst, sondern eben auch jene der eigenen Regionalstiftung.
Der Vorstandsvorsitzende zeigte sich im Rahmen der Bilanzpressekonferenz gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Jörg Krieglstein und Friedhelm Vaupel absolut zufrieden: „Neben einem soliden Jahresüberschuss von 1,8 Millionen Euro konnten die Reserven deutlich gestärkt werden.“ Anders gesagt: Die KSK Gotha steht – mit ihren 282 Mitarbeitern und 23 Geschäftsstellen – „auf absolut sicheren Beinen! – und nach wie vor unter den TOP 5 in Thüringen und Hessen.“ Wie das kommt? Durch – so sagt es Manfred Vitt – „glasklares Kostenmanagement“, partnerschaftliches Handeln im Team und zukunftsweisende Strategien. „Wir machen manches hier anders als andere!“ Mit Erfolg …
Insgesamt verfügen die Kunden bei der KSK über einen Einlagenstand in Höhe von 944 Mio. Euro – die Bilanzsumme betrug im vergangenen Jahr 1,042 Milliaren Euro. Zugleich konnte der Vorstand mehr Bausparverträge bilanzieren – 1671 neue Verträge schlossen die KSK-Kunden im vergangenen Jahr ab. Zufrieden kann die Kreissparkasse auch mit der Außenwirkung ihrer Arbeit sein. In einer umfangreichen Kundenbefragung gaben neun von zehn Befragten dem größten Gothaer Finanzinstitut das Prädikat „gut bis ausgezeichnet“– ein außergewöhnlich guter Wert.
Was, wie schon erwähnt, ohne Zweifel eben auch auf die Regionalstiftung zutrifft: Im vergangenen Jahr hat diese – mit einem Grundkapital von zehn Millionen Euro ausgestattet – rund 345000 Euro für gemeinnützige Zwecke ausgezahlt. Die größte Einzelspende – in Höhe von 100000 Euro – ging dabei an den Thüringentag, der vom 8. bis zum 10. Juli in Gotha stattfindet.

Publiziert: 26. März 2011; Veröffentlicht im „Oscar am Freitag“ – Ausgabe Gotha – vom 25. März 2011

Fliesenstudio Arnold