Gewässerquerung auf dem Ausbildungsplan

0
475

Für rund 30 Soldatinnen und Soldaten des Gothaer Aufklärungsbataillons 13 steht die Überquerung von Gewässern im Mittelpunkt der nächsten Übung im Kreisgebiet. Am 8. Juni wird die Truppe in Begleitung von vier Radfahrzeugen rund um Gotha, Seebergen, Mühlberg und Schwabhausen unterwegs sein.

Für Rück- oder Anfragen von Bürgern stehen die Gemeinden, das Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst (03621 214-532) im Landratsamt Gotha oder das Landeskommando Thüringen unter der Rufnummer 0361 432-1730 zur Verfügung. Die Schadensregulierung bei evtl. entstandenen Übungsschäden nimmt das Service Team des Aufklärungsbataillons 13 in der Friedenstein-Kaserne, Ohrdrufer Straße 93, in 99867 Gotha  entgegen. Ersatz für Übungsschäden sollte möglichst innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss der betreffenden Übung geltend gemacht werden. Antragsformulare hierfür sind beim Landratsamt Gotha im Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst erhältlich.

The Londoner - Gotha