Göttlicher Mozart

0
1063

Ganz im Zeichen von Wolfgang Amadeus Mozart steht das siebte A-Anrechtskonzert der Thüringen Philharmonie Gotha am Donnerstag, 24. März 2011, um 20 Uhr im Kulturhaus Gotha. Auch 220 Jahre nach seinem Tod ist die Musik des großen Salzburgers noch immer lebendig und in den Konzertsälen der ganzen Welt zu erleben. In Gotha mit dem Solisten Thomas Hecker, der Mozarts Oboenkonzert C-dur präsentiert. Unter der musikalischen Leitung des jungen japanischen Dirigenten Koji Kawamoto erklingen zudem zwei Werke glühender Mozart-Verehrer: Die „Mozartiana“-Suite von Peter Tschaikowsky mit dem berühmtem „Ave verum“ sowie Max Regers Mozart-Variationen mit Fuge.

Die Suite Nr. 4 G-dur op. 61 dürfte wohl das bedeutsamste Zeugnis sein, das uns Tschaikowsky in Verbindung mit seiner lebenslangen Bewunderung für das Werk Mozarts hinterlassen hat. Wohl deshalb verwendete er darin auch fast ausschließlich Originalkompositionen des Salzburgers, die er so gut wie unverändert instrumentierte. Entstanden ist diese kurzweilige Komposition, die von Tschaikowsky selbst bei der Uraufführung im November 1887 in Moskau geleitet wurde, anlässlich des 100. Jahrestages der Erstaufführung der Mozart-Oper Don Giovanni in Prag.

Auch für Max Regers Variationen und Fuge über ein Thema von Mozart op. 132 aus dem Jahre 1914 lieferte ein Originalwerk Mozarts, nämlich das bekannte Andante grazioso der Klaviersonate A-dur KV 331, die Vorlage. Reger kreierte daraus ein beeindruckendes Orchesterstück in acht Variationen mit großer Schlussfuge.

Den „echten“ Mozart kann man schließlich mit dessen Konzert für Oboe und Orchester C-dur KV 314 bewundern. Alles, wofür Mozart bekannt und beliebt ist, findet sich in diesem Stück wieder: Heitere Melodien voller Ohrwurmcharakter, zarte und luftige Orchesterpassagen, klassische Musik vom Feinsten. Ein Konzertabend, an dem sich die Worte des legendären amerikanischen Dirigenten und Komponisten Leonard Bernstein einmal mehr bestätigen dürften: „Mozart ist der göttliche Mozart und wird es immer sein.“

Konzertkarten sind in der Gotha-Information (Tel. 03621-5078570) sowie eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse erhältlich. Tickets können zudem online über www.proticket.de erworben werden.

Publiziert: 15. März, 9.31 Uhr