Grabmal geschändet

0
1253

Unbekannte haben ein unter Denkmalschutz stehendes Grabmal auf dem

Johannisfriedhof geschändet. Der Friedhof am Philosophenweg 1 ist

bekannt als historischer Friedhof und jederzeit öffentlich zugänglich. Bei dem

beschädigten Grabmal handelt es sich um das der Familie Kreußler. Es

befindet sich in der Mitte an der Südseite der Friedenskirche. Friedrich

Kreußler war im 17. und 18. Jahrhundert Universitätsfechtmeister.

Die beschädigte Figur symbolisiert die „Hoffnung“ im Ensemble des

Grabmals. Ihr wurde der Kopf abgeschlagen. Der Kopf fehlt und wurde durch

die Täter offenbar entwendet.

Das Grabmal wurde etwa 1707 erschaffen und ist als Gesamtkunstwerk von

hohem Wert. Der Schaden wird auf 5000 bis 6000 Euro geschätzt.

Die Tatzeit kann nicht genau eingeschätzt werden, sie liegt in den letzten

Wochen.

Wer kann Hinweise zu den Tätern und zum Verbleib des Kopfes der Figur

geben?

Polizei Jena: Tel. 03641-81 1123.

 

 

Gehwegleuchten zerstört

Unbekannte Täter haben in der Oberaue am dortigen Rad- und Fußweg vier

bis fünf Meter hohe Gehwegleuchten mit Schottersteinen aus dem

Straßenbahngleisbett beworfen. Die Lampenköpfe und auch das Innenleben

der Lampen wurden dabei zerstört, wobei ein Schaden von 1000 Euro zu

verzeichnen war. Die Beschädigungen wurden Sonntag entdeckt. Wer kann

Hinweise zu den Tätern geben? Polizei Jena Tel. 03641-81 1123.

 

 

Auffahrunfall

Auf der Stadtrodaer Straße stadtauswärts sind am Dienstag um 18.45 Uhr in

Höhe Fußgängerüberweg Lobeda-West zwei PKW aufeinander gefahren.

Eine 33 Jahre alte BMW-Fahrerin hatte bei roter Ampel angehalten, eine 46-

Jährige fuhr mit ihrem VW auf. Beim Aufprall verletzte sie sich leicht.

Sachschaden: 10.000 Euro.

 

 

 

H&H Makler