Grünes Licht für die Sanierung des Gymnasiums „Ernestinum“

0
768

Ein positives Resümee zieht die CDU-FDP Fraktion aus der gestrigen Sitzung des Kreistages. Auf Antrag von CDU/FDP und FWG/BI beschloss der Kreistag im kommenden Jahr 600.000 Euro für die Planung einer Komplexsanierung am Gymnasium Ernestinum zur Verfügung zu stellen. Voraus gingen parteiübergreifende Bekenntnisse für den Schulstandort. Dabei entschloss sich der Kreistag der Intention von CDU und Landrat Konrad Gießmann zu folgen, auf neue Kredite zu verzichten.

Auch bei den künftigen Investitionen am Ernestinum bestand Einigkeit, sodass der Antrag der Fraktion FWG/BI bis 2018 insgesamt 8,75 Mio. Euro im Investitionprogramm bereitzustellen, einstimmig beschlossen wurde.

Der stellvertretender CDU-Fraktionschef Jens Leffler betonte, dass die CDU/FDP Fraktion am geplanten Neubau der Schulsporthalle für das Gymnasium von Bülow in Neudietendorf festhalte. Dazu brachte er einen gemeinsamen Antrag von CDU/FDP und SPD/Grüne ein, der eine Verpflichtungsermächtigung für die Investitionen von 2016-2018 vorsieht. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Fraktionsvorsitzender Michael Brychcy (CDU) lobt die faire Debatte und den parteiübergreifenden Konsens: „Wir konnten fair miteinander streiten, ohne die Sachfragen aus dem Auge zu verlieren. Dieses konstruktive Miteinander wollen wir gern fortsetzen.“

Fliesenstudio Arnold