Informationstag für Promotionsinteressierte und Promovierende am 22. Januar an der Universität Jena

0
787

Der 22. Januar steht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena ganz im Zeichen der Promovierenden und Promotionsinteressierten. Die Graduierten-Akademie lädt zum 3. Promovierendentag ein und bietet damit jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Gelegenheit, sich über promotionsrelevante Themen zu informieren und auszutauschen.

Wie finanziere ich meine Promotion? Wie kann ich Promotion und Familie unter einen Hut bekommen? Wie verfasse ich einen Text zur Veröffentlichung? Welche Karriereperspektiven gibt es für mich nach der Promotion? Zu solchen Fragen informieren Expertinnen und Experten im Rahmen verschiedener Vorträge. Zum Auftakt wird der neue Vizepräsident für wissenschaftlichen Nachwuchs und Gleichstellung, Prof. Dr. Uwe Cantner, in seinem Impulsvortrag „Zwerge auf den Schultern von Riesen“ über das Verhältnis von Betreuenden und Promovierenden sprechen.

Parallel zu den Vorträgen findet ein Infomarkt statt. Dort können Promovierende und Promotionsinteressierte Einrichtungen der Friedrich-Schiller-Universität und ihre speziellen Angebote genauer kennenlernen. Erstmals angeboten wird das vom DR.FSU organisierte Café für Doktorandinnen und Doktoranden. Es bietet Gelegenheiten zum Austausch der Teilnehmenden untereinander, aber auch mit den Mitgliedern der Promovierendenvertretung.

Öffentlicher Vortrag um 18.15 Uhr

Ein besonderer Höhepunkt des diesjährigen Promovierendentages ist der öffentliche Vortrag „Kreativität und Interdisziplinarität in den Wissenschaften“. Der Philosoph Prof. em. Dr. Gottfried Gabriel fragt ab 18.15 Uhr nach einer besonderen Methodik, mit der sich etwas Neues entdecken oder erfinden lässt. Er untersucht an Beispielen die Bedeutung des kreativen Geistes für das Erkennen in den Wissenschaften und die Rolle, die dabei der Inter- und Transdisziplinarität der Forschung zukommt.
Der 3. Promovierendentag findet von 13 bis 20 Uhr in den Rosensälen (Fürstengraben 27) statt.
Ausführliche Informationen unter: www.jga.uni-jena.de/pt.

Fliesenstudio Arnold