Keine halben Sachen, Gleichstellungspolitik ist mehr Wert!

0
835

Zum 101. Internationalen Frauentag am 8. März 2012 erklärt Steffen Fuchs, Landratskandidat BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN Gotha:

„Der morgige 8. März ist wieder der internationale Tag der Frauen. Doch leider kommen die parteiübergreifenden Gleichstellungsbekundungen noch immer nicht im Alltagsleben von Frauen und Müttern an. Noch immer verdienen Frauen über 20 Prozent weniger als Männer und müssen nicht selten aufgrund der mangelnden Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf ihre Berufschancen verzichten. Diese Ungleichheiten gehören nicht in das 21. Jahrhundert“, so Fuchs.

Der Bündnisgrüne Landratskandidat wird daher den 101. Frauentag unterstützen und auf dem Gothaer Hauptmarkt ab 14 Uhr für Gespräche zur Verfügung stehen und frühlingshafte Blumenbotschaften an Frauen aus dem Landkreis und der Stadt Gotha verteilen.

„Es ist an der Zeit, den geschlechterbedingten Ungleichheiten im Berufs- und Privatleben ein Ende zu bereiten. Die Freiwilligkeitsvereinbarungen der Bundesregierung reichen hierfür nicht aus. Um die „Gläserne Decke“ zu durchbrechen und Frauen den besseren Zugang zu Führungspositionen zu ermöglichen, bedarf es endlich der Durchsetzung einer verbindlichen Mindestquote. Das allein wird aber nicht ausreichen, hinzu kommen muss eine veränderte Unternehmenskultur, welche auf überholte Rollenbilder verzichtet.

Doch auch kommunale Einrichtungen wie Kindertagesstätten können hier mit gutem Beispiel voran gehen, beispielsweise durch flexibel gestaltete Öffnungszeiten, welche die Vereinbarkeit von Familie und Beruf direkt verbessern und so helfen, die Einkommensungleichheiten zu verringern“, so Fuchs abschließend.

Vom Korn zum Brot e. V.