Kreisfußballtag in Mechterstädt

0
1260

Das Bürgerhaus in Mechterstädt war am 27. Februar Austragungsort des 2. Kreisfußballtages im Fußballkreis Westthüringen. Der Vorsitzende des Kreisfußballausschusses Ortwin Schmeling konnte dazu die Delegierten aus den Vereinen und zahlreiche Gäste, unter anderen den Landrat des Kreises Gotha, Konrad Gießmann, den Vizepräsidenten des Thüringer Fußballverbandes Udo Penßler-Beyer, Nicole Gehret als Beigeordnete aus Eisenach und Vertreter der Kreisportbünde der drei Kreise begrüßen.

Als erstes wurde eine Gedenkminute für die in den vergangenen vier Jahren des Bestehens des Fußballkreises Verstorbenen eingelegt, danach wurde Thomas Philipsen als Versammlungsleiter gewählt, der als die Zustimmung der Delegierten zur Tagesordnung einholte.

Als Wahlleiter wurde Wolfgang Schäfer gewählt, als weitere Mitglieder der Wahlkommission Dominik Vogt und Bernhard David.

Als nächster Tagesordnungspunkt folgten die Grußworte der Gäste, ehe Ortwin Schmeling den Bericht zu den vergangenen Jahren hielt. Er ging dabei auf die Probleme in der Anfangszeit ein, die vor allem durch notwendige personelle Änderungen noch verstärkt wurden und zeigte die Erfolge des gesamten Fußballkreises auf. Spontanen Beifall erhielt Otwin Schmeling als er auf die gegenwärtige innenpolitische Situation einging und betonte, dass bei vielen Fußballspielen mehr Zuschauer anwesend sind, als bei den Demonstrationen von PEGIDA und anderen.

Der Bericht der Kassenprüfer, der durch Karl Salzmann gehalten wurde, wies eine ordnungsgemäße Finanzarbeit nach, wobei er insbesondere das starke Engagement des Kassenwartes Anja Kirchner aufzeigte.

Durch die Vereine und dem KFA selbst waren in Vorbereitung des Kreisfußballtages insgesamt acht Anträge zur Satzungsänderung eingereicht worden, die nach teilweiser Diskussion durch Abstimmungen angenommen oder abgelehnt wurden.

Als nächster Tagesordnungspunkt folgten Ehrungen. Hier wurde der bisherige Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses Oswin Bernhardt mit der Verdienstmedaille des NOFV ausgezeichnet, weitere Mitglieder des KFA erhielten die Ehrenplakette des KFA.

Danach erfolgte nach Abstimmung mehrheitlich die Entlastung des bisherigen KFA, danach konnte der neue KFA und die Kassenprüfer gewählt werden. Nach Abstimmung wurde entschieden, eine offene Wahl zu jeder Funktion durchzuführen, das Ergebnis war in allen Fällen mehrheitlich. Als erster wurde Ortwin Schmeling als Vorsitzender des KFA gewählt als seine Stellvertreter Dieter Hild und Thomas Philipsen. Die weiteren Funktionen einschließlich Kassenprüfer und Beisitzer Sportgericht sind:

Kassenwart: Anja Kirchner

Vors. Spielausschuss: Bertram Schreiber

Vors. Schiedsrichterausschuss: Christian Eckelt

Vors. Jugendausschuss: Maik Dittrich

Vors. Qualifizierungsausschuss: Thomas Meister

Vors. Freizeit- und Breitensportausschuss: Günther Meißner

Vors. Öffentlichkeitsausschuss: Jürgen Thara

Vors. Ehrenamtsbeauftragter: Manfred Schönwald

Vors. Sportgericht: Mario Franke

 

Beisitzer Sportgericht:

Thomas Aschenbach

Horst Brenn

Rolf Brotzmann

Gisbert Gils

Werner Korngiebel

Manfred Spörer

Michael Schultes

Peter Thürk

Karl-Heinz Zeilmann

 

Vors. Kassenprüfer: Andreas Bertram

Kassenprüfer: Karl Salzmann, Gerhard Pflügner

 

Weiterhin wurden die Delegierten und Ersatzdelegierten zum Verbandstag des TFV gewählt.

 

Als Tagungsort des 3. Kreisfußballtages 2020 wurde Bad Salzungen vereinbart, der Kreisfußballtag endete mit einem Schlusswort von Ortwin Schmeling.

Fliesenstudio Arnold