Morgen ist Anpfiff für Benefizspiel FCC gegen FC Bayern München

0
554

„Die Bayern kommen endlich ins Paradies“. Mit diesen Worten freut  sich Fußball-Jena nun schon seit Wochen auf das morgige Benefizspiel  des FC Bayern München bei unserem FC Carl Zeiss Jena.

Damit die insgesamt 12.641 Zuschauer im binnen weniger Stunden  restlos  ausverkauften  Ernst-Abbe-Sportfeld  einen  möglichst  reibungslosen  Fußballabend  erleben  können,  bittet  der  Verein  um  Beachtung einiger organisatorischer Hinweise.

Bereits um 16 Uhr werden sich alle Stadiontore öffnen, bevor um 18  Uhr die Partie auf dem grünen Rasen des Ernst-Abbe-Sportfeldes von  Peter  Gagelmann  angepfiffen  wird.  Auf  Grund  der  eingeschränkten  Parkmöglichkeiten  in  Stadionnähe  bittet  der  Verein  vor  allem  die  Besucher  aus  Jena  um  die  Nutzung  des  öffentlichen  Personennahverkehrs. Die für die Heimspiele in der 3. Liga geltende  Regelung, dass die Eintrittskarten auch als Fahrschein für den Jenaer  Nahverkehr genutzt werden können, greift zum Benefizspiel nicht.

Für  die mit dem PKW anreisenden Fans steht in unmittelbarer Stadionnähe  lediglich der Parkplatz am Sportforum zur Verfügung.

Organisatorisches Nadelöhr stellt für den Verein die Bewältigung des  Einlasses  dar,  der  auf  Grund  der  Anstoßzeit  an  einem Wochentag  gerade in der Zeit zwischen 17 und 18 Uhr besonders angespannt sein  dürfte.  „Wir  werden  aus  dem  Grund  auch  das  KfZ-Tor  hinter  dem  Nachwuchsgebäude  als  zusätzlichen  Einlass  öffnen  und  auch  für  unsere  Sponsoren  entsprechende  Entlastungen  schaffen,  um  den  Zutritt ins Stadiongelände zu entkrampfen“, verspricht Jenas Präsident  Rainer Zipfel.

Die Jenaer Fans dürfen sich im Übrigen auf die “volle Kapelle“ des  deutschen Rekordmeisters freuen. Wie die Bayern mitteilten, werden  mit Ausnahme des verletzten Breno alle Stars nach Jena anreisen.

MSB Kommunikation