Wichtige Hinweise vom Jenaer Nahverkehr

    0
    334

    Bezüglich der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs zum Freundschaftsspiel des FC Carl Zeiss Jena gegen die Mannschaft des 1. FC Bayern München am Donnerstag, 14. Juli 2011 weist der Jenaer Nahverkehr auf folgende Sachverhalte hin:

    Es gilt der Ferienfahrplan – Beim Heraussuchen von Linienverbindungen bitte in der richtigen Tabelle nachschauen.

    Da ab 11. Juli Straßen- und Gleisbauarbeiten am Kupferhütchen stattfinden, gibt es im Straßenbahn- und Busverkehr der Linien 2, 3, 25 und 14 Änderungen. Die Straßenbahnlinien 1, 4, 5 und 35 verkehren planmäßig. Die Straßenbahn-Nachtlinie 34 wird unterbrochen: Zwischen Lobeda-Ost und dem Ernst-Abbe-Platz fahren Straßenbahnen, auf dem Streckenabschnitt Zwätzen – Stadtzentrum Busse. Im Zentrum werden von den Bussen dabei die Haltestellen Löbdergraben und Holzmarkt bedient. Diese Änderung der Linie 34 ist nur für die fußballbegeisterten Fahrgäste relevant, die sich mit der Heimfahrt nach dem Spiel über eine Stunde Zeit lassen.

    Für die Fahrt zum und vom Stadion sind normale Fahrscheine zu erwerben. Die Kombiticket-Regelung (Eintrittskarte = Fahrschein) gilt nicht. Diese Vereinbarung zwischen Jenaer Nahverkehr und FCC betrifft nur Spiele im Rahmen der 3. Liga.

    Nach dem Spiel werden wieder operativ zusätzliche Straßenbahnen eingesetzt.

    Publiziert am 08. Juli 2011, 12:43 Uhr

    Fliesenstudio Arnold