Oberbürgermeister Knut Kreuch kondolierte

0
811

Oberbürgermeister Knut Kreuch und die Mitglieder des Stadtrates zu Gotha haben in tiefer Trauer Kenntnis erhalten, dass die ehemalige Vorsitzende des Stadtrates zu Gotha Frau Astrid Gehb am 8. April 2016 nach sehr langer Krankheit verstorben ist.

 

Oberbürgermeister Kreuch und Astrid Gehb kannten sich seit 1990, als die engagierte junge Frau, genauso wie Kreuch, den Weg zur deutschen Sozialdemokratie fand. Als Mitarbeiterin der Landtags- und Bundestagsabgeordneten Petra Heß war Astrid Gehb über viele Jahre für Bürger Ansprechpartnerin und Vermittlerin.

 

Mit den Kommunalwahlen 2009 zog Astrid Gehb mit dem besten Stimmenergebnis aller Abgeordneten ins Parlament ein und wurde am 01. Juli 2009 zur Vorsitzenden des Gothaer Stadtrates gewählt. Ein Amt, das sie als zweite Frau seit 1990 ausübte. Über alle Parteigrenzen hinweg erwarb sie sich Sympathien und Vertrauen, ihre couragierte Sitzungsleitung, aber auch ihr kollegialer Stil zeichneten sie aus.

 

Am 16.05.2012 leitete Astrid Gehb ihre letzte Stadtratssitzung. Danach traf sie ein schwerer Schicksalsschlag. „Ich habe sie nicht mehr gesehen, doch sie war mir im Herzen nah“ erklärte Knut Kreuch. „ Ich habe besondere Hochachtung vor Petra Heß, die immer wieder ihre Freundin am Krankenbett besuchte, ihr vorlas, ihr Geschichten erzählte und die versuchte, sie ins Leben zurückzuholen“ schildert der Oberbürgermeister weiter, denn durch Frau Heß war er immer über den Gesundheitszustand von Astrid Gehb informiert.

 

Das tiefe Mitgefühl des Stadtoberhauptes und aller Mitglieder des Stadtrates gilt in der Stunde des Abschieds ihrem Ehemann Rainer, den Söhnen David und Ruben sowie den Eltern von Astrid.

 

Festmode für Damen und Herren - EveMoje