Trotz schlechten Wetters 40 Kubikmeter Müll gesammelt

0
848

Vierzehn Tage vor dem 20. Gothardusfest folgten rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die Firma Avery Dennison, die Ortschaftsräte von Uelleben, Boilstädt und Sundhausen, CaCuBaGosi, die Stadtteilmission Gotha-West, die Siedlervereine Mittelhausen und Goldbacher Siedlung, die Stadt-Bad Gotha GmbH sowie der SPD-Ortsverein und die Piraten/Grüne-Stadtratsfraktion dem Aufruf von Oberbürgermeister Knut Kreuch, dem Dreck und Unrat in der Stadt den Kampf anzusagen.

 

Obwohl das Wetter nicht lange mitspielte, wurden dreizehn Container mit einem Fassungsvermögen von 40 m³ mit dem in der Natur entsorgtem Müll gefüllt, Spielgeräte gestrichen und Gewässerläufe gereinigt.

 

Oberbürgermeister Knut Kreuch bedankt sich bei allen, die in ihrer Freizeit zu Besen und Schaufel gegriffen haben sowie bei der Oettinger Brauerei Gotha, die für den Arbeitseinsatz der Stadtverwaltung wieder kostenlos alkoholfreie Getränke zur Verfügung gestellt hat.

Fliesenstudio Arnold