Philharmoniebahn 620 fährt für guten Zweck

0
1136

Für einen guten Zweck startet die weihnachtlich geschmückte Philharmonie-Bahn 620 kommenden Samstag, 8. Dezember 2012, ab 16.15 Uhr an der Haltestelle Ernst-Abbe-Platz ihre einstündige „Lampionfahrt“ durch Jena.

Die Route führt über die Kahlaische Straße nach Winzerla, anschließend über Göschwitz und Lobeda-West durch die Oberaue zurück ins Zentrum. Das Besondere: Ein Fahrschein wird für dieses Angebot der Jenaer Nahverkehr GmbH nicht benötigt. Allerdings kann jeder Fahrgast mit einer Spende die Arbeit des „Hilfe für die Kinder von Tschernobyl in Jena e. V.“ unterstützen. Am 5. Januar 2013 fahren sechs „Weihnachtsmänner und -frauen“ des Tschernobyl- Vereins nach Weißrussland, um 250 Kindern in Kindergärten, Schulen und Waisenhäusern Weihnachtsgeschenke zu bringen.

Alle Kinder sind aufgerufen, elektrisch beleuchtete Lampions mitzubringen, mit denen sie die Bahn in ein stimmungsvolles Licht tauchen. Außerdem wird die Fahrtzeit genutzt, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Schließlich gibt es für jeden kleinen Fahrgast noch eine süße Überraschung.

Fliesenstudio Arnold