Querung des Flutgrabens im Bereich des Hersdorfplatzes für Fußgänger nun nicht mehr möglich

    0
    520

    Beim Bauvorhaben „Ersatzneubau Flutgrabenbrücke im Zuge des Hersdorfplatzes“ wurden die Arbeiten zur Wiederherstellung der Gleistrasse der Thüringerwaldbahn und Straßenbahn GmbH planmäßig bis zum 03.07.2011 abgeschlossen, so dass der diesbezügliche Fahrverkehr wieder aufgenommen werden konnte.

    Seit 04.07.2011 wird nun das unterstromseitige Restbauwerk abgebrochen und erneuert, so dass eine Querung des Flutgrabens im Bereich des Hersdorfplatzes für Fußgänger nun nicht mehr möglich ist.

    Da die Fußgängerbrücke („Schwarze Brücke“) Heutalsweg voraussichtlich erst Ende Juli 2011 fertig gestellt sein wird, kann der Flutgraben durch Fußgänger momentan nur im Bereich des Busbahnhofes Mohrenstraße / Hoher Sand sowie im Heutalsweg über die Brücke hinter dem Bestattungsinstitut zur Langensalzaer Straße gequert werden.


    Publiziert am: 08.07.2011; 13:09

    The Londoner - Gotha