Verkehrsgeschehen im Landkreis

0
606

Auto als Umkleidekabine
Friemar. Glimpflich für drei Fahrzeuginsassen eines Chevrolet Kalos verlief ein Unfall am Mittwochnachmittag zwischen Tröchtelborn und Friemar. Es hätte schlimmer kommen können. Am Steuer des Pkw saß ein 19-Jähriger, neben ihm eine 17-Jährige. Just beim Durchfahren einer Rechtskurve entschloss sich die junge Dame, sich eines Kleidungsstückes zu entledigen und schnallte sich ab. Durch die Fliehkräfte wurde ihr Körper in Richtung Fahrer gedrückt und behinderte diesen nun beim Lenken. Der 19-Jährige verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, das in den rechten Straßengraben geriet und sich überschlug. Der Fahrer und der hinten sitzende 15-Jährige wurden leicht verletzt. Die Jugendliche blieb unverletzt. Sachschaden am Pkw 8000 Euro.

Zusammenstoß mit Straßenbahn
Waltershausen. Die Missachtung des Zeichens 201 (Andreaskreuz) führte am Mittwoch, gegen 14.45 Uhr, in der Ohrdrufer Straße zum Zusammenstoß eines Renault mit einer Straßenbahn. Der aus Sachsen-Anhalt stammende 71-jährige Fahrer des Renault bemerkte die von rechts kommende Straßenbahn nicht. Der Zusammenstoß hatte etwa 800 Euro Sachschaden zur Folge.

Unfallflucht
Waltershausen. Im Ortsteil Wahlwinkel kam es am Mittwoch, gegen 12.45 Uhr, zu einer Unfallflucht. Das Kennzeichen des flüchtenden Fahrzeuges ist bekannt. Nach Schilderung der 55-jährigen Fahrerin eines Renault Clio wollte sie aus Richtung Gotha nach links in Richtung Schnepfenthal abbiegen, der linke Blinker war eingeschaltet. Als sie die Baustelle erkannte, wollte sie geradeaus Richtung Waltershausen fahren. In dem Moment zog links an dem Renault ein grauer Pkw vorbei, es kam zur seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Fahrer des
anderen Fahrzeuges fuhr weiter. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1200 Euro.

Zeuge informiert über Unfallflucht
Goldbach.
Ein Zeuge beobachtete am Mittwochnachmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Sonneborner Straße, wie ein Toyota gegen einen Audi fuhr. Der Fahrer des Toyota (Kennzeichen bekannt) machte sich aus dem Staub. Der Zeuge sprach den Nutzer des Audi an und übergab ihm das Kennzeichen des flüchtenden Fahrzeuges. Schaden am Audi ca. 1000 Euro.


Fliesenstudio Arnold