Von Diebstählen und Sachbeschädigungen

0
1063

Randale an Spielplatz

In der Nacht zum 30.10.2011 beschädigten bisher Unbekannte in Gotha Teile der Umzäunung des Spielplatzes Humboldtstraße. Die Täter rissen insgesamt 7,5 Meter der Umzäunung ein und mehrere Latten einer Sitzbank heraus.

Die Polizei sucht mögliche Zeugen zum Vorfall, die gebeten werden, sich unter Telefon 03621 / 78 1124 zu melden.

Mopeddiebstahl

In Ohrdruf stahlen Unbekannte in der Nacht zum 30.10.2011 ein Moped von einem Grundstück der Arnstädter Straße. Die Unbekannten verschafften sich Zutritt zum Grundstück und entwendeten, das mit einem Lenkerschloss gesicherte Moped. Dabei handelt es sich um eine grüne Simson S51.

Die Polizei sucht mögliche Zeugen zum Vorfall, die gebeten werden, sich unter Telefon 03621 / 78 1124 zu melden.

Gegen Pkw getreten

Am 30.10.2011 gegen 02:30 Uhr verließen zwei junge Frauen eine Lokalität nahe der Friedrich-Jacobs-Straße. Als sie zu ihrem Auto liefen, suchten zwei Herren offenbar Streit. Sie beleidigten die Frauen und provozierten. Diese gingen zu ihrem Fahrzeug und wollten nach Hause fahren. Die zwei Männer blockierten allerdings die Straße, schlugen und traten dann grundlos auf den Pkw ein. Als die Frauen versuchten an den Männern vorbei zu fahren, kam noch eine Bekannte der Männer hinzu und trat ebenfalls gegen den Pkw.

Alle drei Täter konnten gefasst werden. Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde erstattet. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf etwa 1000,- Euro.

Scheibe zerstört

Am 30.10.2011 gegen 01:45 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass am Netto Markt Mariengasse in Gotha eine Scheibe zerstört wurde. Dies bestätigt sich auch. Eine etwas 2,5 m x 2,0 m große Seitenscheibe des Marktes wies eine größeres Loch auf und war gesplittert. Unbekannte warfen ein Betonteil in die Scheibe. Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer und eine (laut Zeugen) dicke Frau handeln.

Die Polizei sucht mögliche Zeugen zum Vorfall, die gebeten werden, sich unter Telefon 03621 / 78 1124 zu melden.

Dieseldiebstahl

Am 29.10.2011 wurden, während einer Streifenfahrt in der Lindemannstraße in Gotha zwei Personen festgestellt, welche sich im Bereich abgestellter LKW aufhielten. Beim Erblicken des Funkstreifenwagens flüchteten die Personen. Bei der Besichtigung der Lkw wurde schnell klar warum. Der Tank eines Lkw wurde aufgebrochen um Diesel zu abzuzapfen. Der Schlauch hing noch aus dem Tank, ein Kanister stand daneben. Etwa 60 Liter Diesel liefen ins Erdreich. Wie viel bereits abgezapft wurde, konnte noch nicht festgestellt werden.

Die Polizei sucht mögliche Zeugen zum Vorfall, die gebeten werden, sich unter Telefon 03621 / 78 1124 zu melden.

Unzufriedenheit

Am 29.10.2011 gegen 23:00 Uhr wurde die Polizei nach Gotha in die Kindermannstraße gerufen. Dort klingelte ein 29jähriger Mann bei seiner Ex Freundin, da diese bereits mehrere Tage  nicht mehr an ihr Handy geht. Als sie die Tür öffnete kam es zum Streit. Der Mann war eifersüchtig auf den neuen Freund und wohl unglücklich über die beendete Beziehung. Aus leider Unzufriedenheit über die Gesamtsituation rammte er sich ein mitgebrachtes Messer, mit einer 10 cm Klinge, in den Oberschenkel, zog es wieder heraus und fuchtelte dann damit herum. Durch den Freund der Frau, konnte der mit 1,47 Promille alkoholisierte unzufriedene Ex festgehalten werden bis die Polizeibeamten eintrafen.

Klapprechner aus Pkw gestohlen

Am 29.10.2011 zwischen 20:30 Uhr und 21:15 Uhr wurde in Schwabhausen / Gothaer Straße die Seitenscheibe eines Renault Megane eingeschlagen. Aus dem Fahrzeuginneren wurden ein Klapprechner und ein Akkuschrauber entwendet.

Die Polizei sucht mögliche Zeugen zum Vorfall, die gebeten werden, sich unter Telefon 03621 / 78 1124 zu melden.

Diebstahl im TABBS

Am Nachmittag des 29.10.2011 teilte eine Mitarbeiterin des TABBS in Tabarz mit, dass Spinde aufgebrochen wurden. Insgesamt betraf es 3 Schränke, welche geöffnet wurden. Der verwertbare Inhalt wie Geldbörse, Uhren usw. wurde entnommen. Der Schaden beläuft sich auf 300,- Euro. Der Wert des Beutegutes kann noch nicht genannt werden.

Die Polizei sucht mögliche Zeugen zum Vorfall, die gebeten werden, sich unter Telefon 03621 / 78 1124 zu melden.