Aus dem Polizeibericht für den 20. März

0
673
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 20. März, Stand 14.45 Uhr)

Keine Versicherung, unter Drogen und mit verbotenem Messer
Gotha. Heute gegen 00.05 Uhr kontrollierten Beamte des Inspektionsdienstes Gotha einen 20-jährigen Pkw-Fahrer.
Es stellte sich heraus, dass der Versicherungsschutz des BMW erloschen und der Fahrzeugführer zudem unter dem Einfluss von THC stand.
Hinzu kam, dass der Beschuldigte verbotswidrig ein sogenanntes Einhandmesser mit sich führte.
Die Kennzeichen des Fahrzeugs sowie das Einhandmesser wurden sichergestellt.
Mit dem 20jährigen wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt.
Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt, ein entsprechendes Ermittlungsverfahren  eingeleitet.

Einbruch ohne Beute – Gartenbesitzer dennoch in Angst
Gotha. Von Montag (15. März) 18 Uhr bis Dienstag (16. März) 14.30 Uhr wurden in vier Gärten der Kleingartenanlage „1. Mai“ im Müllersweg fünf Geräteschuppen aufgebrochen. Es wurde zwar nichts gestohlen, abe erheblicher Sachschaden erzeugt. Der Sachverhalt wurde erst heute von einem verängstigten Gartenbesitzer angezeigt.
Zeugen sind gebeten sich unter 03621 781124 und Angabe der Bezugsnummer 0063016/2021 zu melden.

Radfahrer leicht verletzt
Apfelstädt. Gestern gegen 17.05 Uhr übersah eine 31-jährige Seat-Fahrerin in der Straße „Gleichenblick“ beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden 67-jährigen Fahrradfahrer. Nach eigenen Angaben wurde die Verursacherin durch die tiefstehende Sonne geblendet. Ein Zusammenstoß konnte zwar vermieden werden. Der Radfahrer stürzte aber, weil er so heftig bremsen musste und verletzte sich dabei leicht.
Ein Ermittlungsverfahren gegen die Verursacherin wurde eingeleitet.

Einbruch in Firma
Burgtonna. Von Donnerstag 10 Uhr bis gestern 16.30 Uhr wurdein eine Lagerhalle im Riedweg eingebrochen. Diebesbeute wurden elektronische Kleingeräte, diverse Elektrokabel, einen Bollerwagen, einen Fahrradanhänger sowie eine Metallkonstruktion.
Der Wert der Beute kann derzeit noch nicht genau beziffert werden.
Zeugen werden gebeten, sich unter 03621 781124 und unter Angabe der Bezugsnummer 0062889/2021 zu melden.

Unfallflucht
Gotha. Gestern gegen 16.30 Uhr ereignete sich in der Krusewitzstraße am Abzweig Siedelhofstraße ein Verkehrsunfall. Ein 71-jähriger Taxi-Fahrer musste einem auf seiner Fahrspur entgegenkommenden PKW ausweichen und deshalb über eine Verkehrsinsel fahren, um eine Kollision zu vermeiden.
Der Taxi-Fahrer konnte das Fahrzeug des Entgegenkommenden nicht beschreiben.
Der Unfallverursacher soll aus Richtung „Helioskreisel“ gekommen sein und dann Fahrerflucht in Richtung Dirk-Kollmar-Straße begangen haben.
Beim Unfall wurde ein Verkehrszeichen sowie das Taxi beschädigt.
Zeugen werden gebeten, sich unter 03621 781124 und  der Angabe der Bezugsnummer 0062686/2021 zu melden.

 

 

)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT