Vortrag von Dr. Ulrike Roettig im Klub „Galletti“

0
371

„Wo habe ich meine Schlüssel liegen lassen?“, „Welcher Tag ist heute?“ Nicht jede Vergesslichkeit ist gleich mit einer beginnenden Demenz gleichzusetzen. Wie oft suchen wir in einem Gespräch nach einem bestimmten Wort, verlegen die Brille, das Portemonnaie, den Autoschlüssel, finden Rezepte oder Beschreibungen nicht gleich, vergessen eine Rechnung zu bezahlen? Das ist im Älterwerden fast normal.

Im Alter ist eine gewisse Gedächtnisstörung nicht ungewöhnlich und bedeutet nicht gleich, dass man an der Alzheimer-Krankheit leidet. Was Störungen des Gedächtnisses im Rahmen der Alzheimer-Krankheit von der normalen Vergesslichkeit im Alter unterscheidet, darüber spricht die Chefärztin Ulrike Roettig (Bild), Leiterin der Tagesklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im HELIOS Kreiskrankenhaus Gotha/Ohrdruf am Montag, dem 10. November um 18 Uhr im Gothaer Klub „Galletti“, Jüdenstrasse 44. Sie sind herzlich eingeladen und können auch Ihre Fragen stellen.

Fliesenstudio Arnold