Was die Polizei über das Verkehrsgeschehen notierte

0
897

Ungehalten über Überholvorgang

Am Samstag befuhren ein unbekannter VW Passat Fahrer und ein 34-jähriger LKW Fahrer die Rudolstädter Straße stadtauswärts in genannter Reihenfolge. Der LKW Fahrer vollzog sodann einen Überholvorgang, worüber sich der Passat Fahrer, welcher sich nun hinter dem LKW Fahrer befand, vermutlich brüskierte, Lichthupe gab und an der nächsten roten Ampel ausstieg.

Hier forderte er den LKW Fahrer auf auszusteigen, woraufhin dieser aus Angst die Türen verriegelte. Um seiner Wut Ausdruck zu verleihen, schlug nun der Passat Fahrer mit der Faust gegen die Fahrertür. Es entstand dabei ein Schaden von ca. 100 Euro. Den Autoschläger erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung.

Motorradfahrer übersehen

Am 29.04.11 wollte eine 20-jährige Citroen C2 Fahrerin aus einer Parklücke auf Höhe der Erfurter Straße 60 ausfahren, übersah dabei jedoch einen stadtauswärts fahrenden, 36-jährigen Suzuki Motorradfahrer, welcher stark abbremsen musste, dabei stürzte und mit dem Pkw kollidierte.

Zum Glück erlitt der Suzuki Fahrer nur leichte Verletzungen in Form von Schürfwunden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro. Die Pkw-Führerin muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr verantworten.

Publiziert: 2. Mai 2011, 9.06 Uhr