Ortsdurchfahrt Großrettbach wieder geöffnet

0
515
Baustelle. Symbolbild: Pixabay

Heute, am 28. April, ist die komplexen Baumaßnahme „K 3 Ortsdurchfahrt Großrettbach, Ausbau der Neudietendorfer Straße“ als Gemeinschaftsmaßnahme des Landkreises Gotha, der Gemeinde Drei Gleichen, des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Gotha und Landkreisgemeinden (WAG), der Thüringer Energienetze GmbH & Co. KG (TEN) und der Ohra Energie GmbH fertiggestellt worden.

Gotha (red, 28. April). Die Ortsdurchfahrt von Großrettbach wurde vom Ortseingang aus Richtung Neudietendorf bis zum Ortsausgang Richtung Grabsleben saniert. Dabei erfolgte die Erneuerung der Fahrbahn als grundhafter Straßenbau in vollgebundener Bauweise bzw. in Teilbereichen als Deckenerneuerung im Auftrag des Landkreises. Der Wasser- und Abwasserzweckverband Gotha und Landkreisgemeinden beauftragte den Trinkwasserleitungs- und Kanalbau. Die Erneuerung der Bordanlagen und Gehwege sowie der Straßenbeleuchtung hat die Gemeinde Drei Gleichen beauftragt. Den Gasleitungsbau verantwortet die Ohra Energie, die Verlegung der Niederspannungskabel erfolgte im Auftrag der TEN.

Beginn der Baumaßnahme war der 26. April 2021, das Bauende war für Dezember 2022 geplant. Die Verzögerung resultiert aus Baubehinderungen und Lieferschwierigkeiten infolge der Ukraine-Krise. Die Verkehrsfreigabe erfolgte final am 28. April 2023.
Die Bauarbeiten erfolgten in zwei Bauabschnitten: Der erste Bauabschnitt umfasste den Ortsausgang Richtung Neudietendorf bis Kreuzungsbereich Neudietendorfer Straße/Am Rettbach. Die Verkehrsfreigabe dafür erfolgte am 21. Dezember 2021. Der zweite Bauabschnitt reichte vom Kreuzungsbereich Neudietendorfer Straße/Am Rettbach bis zum Ortsausgang Richtung Grabsleben.

Insgesamt kostet die gesamte Baumaßnahme ca. 3,5 Mio. Euro. Für den Landkreis Gotha belaufen sie sich voraussichtlich auf ca. 950.000 Euro einschließlich der Planungsleistungen und Nebenkosten. Wegen nicht planbaren Materialpreiserhöhungen und zusätzlichen Mehrleistungen ergeben sich Mehrkosten von ca. 250.000 Euro.

Die Planung und die Bauleitung oblagen dem Ingenieurbüro Poch+Zänker GmbH aus Erfurt. Als Baufirma war Bickhardt Bau Thüringen GmbH aus Schwabhausen gebunden.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT