Waldumbau zwischen Not und Hoffnung

0
474

Gotha (red/tri/ra, 28. April). Viele Menschen haben es während der Corona-Jahre genossen, frische Luft im Wald zu tanken. Nicht immer fanden sie nur ansehnliches Grün vor, denn Trockenheit und Borkenkäfer hatten ganze Arbeit geleistet – so auch auf dem Seeberg.

Dort – im Kommunalwald der Gemeinde Drei Gleichen – sind die Fichten nahezu komplett verschwunden. Was ihnen folgt, dass erklärte Thomas Melcher, der Revierförster.
Der ThüringenForst will künftig für mehr Öffentlichkeit und Transparenz über seine Hege und Pflege sorgen, ergänzte Dr. Gerhard Struck, der Leiter des Forstamtes Finsterbergen.

Deshalb gibt es am 2., 16. und 30. Mai von 10 Uhr bis 12 Uhr im Thüringer Forstamt Finsterbergen Bürgersprechstunden (Friedrichrodaer Weg 3, Telefon: 03623 36250 – um Anmeldung im Sekretariat wird gebeten).

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT