Waltershausen setzt erneut ein Zeichen für Frieden

0
947
Friedensdemo am 24. Februar in Waltershausen. Foto: Sebastian Spelda

Waltershausen (red, 27. Februar). Bei einer Friedensdemonstration mit anschließendem Friedensgebet in der Stadtkirche wollen die Waltershäuser morgen ab 17 Uhr auf dem Marktplatz ein Zeichen für den Frieden in die Welt schicken. 17 Uhr ist Treffpunkt auf dem Waltershäuser Marktplatz. 18 Uhr findet das Friedensgebet statt.

„Ich werde oft angesprochen, dass es doch ohnehin nichts bringt, wenn wir in einem kleinen Ort auf die Straße gehen. Das stimmt nicht.“ sagt Mitinitiator Michael C. Müller. „Auf unsere erste spontane Aktion am Donnerstag hatte ich Reaktionen aus vielen Ländern. Unter anderen auch aus der Ukraine und Russland. Die Zeichen der Solidarität aus der ganzen Welt geben ihnen Mut und Hoffnung und stärken ihnen den Rücken. Die Menschen, die in Russland gegen Putin auf die Straße gehen oder in der Ukraine Krieg erleben, brauchen jetzt unsere Unterstützung.“

Veranstalter sind die Waltershäuser SPD und Ev.-Luth. Kirchengemeinde Waltershausen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT